Mittwoch, 28. August 2019

Top Thriller

Hallo Bücherwürmer da die Nachfrage groß war ob ich nicht ein Video darüber drehen könnte, von meinen absoluten Thriller Bücher, bin ich denn Wunsch natürlich nach gegangen.


Sonntag, 4. August 2019

Todesschweigen Rezension



Quelle von Goldmann und Amazon

Kriminalroman
Erscheinungstermin: 19. November 2018
528 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

Inhalt:
In Edinburgh ist Detective Helen Birch auf dem Weg zu ihrer neuen Dienststelle, als sie zu einem Einsatz gerufen wird, der sie zutiefst erschüttert: ein Amoklauf am Three Rivers College. Der junge Ryan Summers hat dreizehn Studentinnen erschossen, dann die Waffe gegen sich selbst gerichtet. Was bleibt, ist die quälende Frage nach dem Warum. Während sich die Medien mit Spekulationen überschlagen, führen ihre Ermittlungen Helen Birch zu Ryans Mutter Moira sowie zu den verzweifelten Angehörigen der Opfer. Doch beide Seiten verbergen Geheimnisse, und die Wahrheit scheint Helen immer mehr zu entgleiten …

Meine Meinung
Dieses Buch erzählt die Geschichte eines College-Shootings in Edinburgh und was danach passiert. Erzählt von drei Hauptfiguren im Zentrum der Geschichte: DI Helen Birch, die Detektivin, die versucht, Sinn für das Geschehene zu machen; Moira Summers, die Mutter von Ryan, dem Schützen und Ishbel Hodgekiss, der Mutter von Abigail, Ryans erstem Opfer. Es ist ein erschütternder Fall, der alle drei Frauen auf sehr unterschiedliche Weise betrifft.
Sie werden in den ersten Kapiteln getrennt eingeführt, bevor das Schicksal sie zusammenbringt. Die drei schienen zum gleichen Modell hingezogen zu sein – Die Charakterisierung war wirklich ausgezeichnet und sehr emotional. Ich fühlte mich wirklich für bestimmte Charaktere, als sie versuchten, Sinn für das Geschehene zu machen und auf ihre eigene Weise zurechtzukommen.
Die Autorin stützt sich auf reale Ereignisse, um ihr fiktives Szenario zu entwerfen, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Geschichte nimmt mit der Zeit ihren lauf und es wurde spannend und hat mich auch teilweise zum Nachdenken angeregt.

Fazit: ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen der einen guten Kriminalroman lesen möchte.





Autorin:
Claire Askew studierte an der University of Edinburgh Kreatives Schreiben und arbeitet neben der Schriftstellerei im Bildungsbereich. Sie wurde u.a. mit dem New Writers Award des Scottish Book Trust ausgezeichnet und für ihren Debütroman »Todesschweigen« mit dem Lucy Cavendish Prize. Claire Askew lebt in Edinburgh.

Bücher Halbjahres Favoriten