Montag, 3. September 2018

Der Tag an dem Cooper starb Rezensiin


Quelle von Cbt und Amazon


Produktinformation

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: cbt (9. Juli 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570312062
ISBN-13: 978-3570312063
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Cooper Bartholomew is Dead
Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 3,5 x 18,5 cm

Inhalt:
Als Coopers Leiche am Fuß der Klippen gefunden wird, lautet die offizielle Version: Selbstmord. Doch Libby, Coopers Freundin, kann das nicht glauben – Cooper und sie waren doch glücklich, es war die ganz große Liebe. Warum sollte er sich das Leben nehmen? Auf der Suche nach Antworten stößt Libby auf ein Netz von Lügen und Täuschung. Während die Grenzen zwischen Freund und Feind verschwimmen, beginnt Libby zu ahnen, dass hinter Coopers Tod ein abgründiges Geheimnis steckt ...

Meine Meinung
Der Anfang des Buches. beginnt sofort mit der schockierenden Nachricht vom Tode Coopers. Angeblich hat er Selbstmord begangen, doch seine Freundin Libby will da nicht so recht dran glauben.
Der Leser erfährt nun erst einmal  die Liebesgeschichte von Cooper und Libby, die natürlich einen fahlen Beigeschmack besitzt, da wir bereits wissen, dass Cooper bald sterben wird.
Der Autorin ist es auf jeden Fall gelungen, sämtliche Charaktere sehr vielschichtig zu beschreiben. So hat irgendwann jeder, wirklich jeder, ein Motiv, Cooper zu hassen. Viele der Freunde der beiden sind von Anfang an gegen die Beziehung, da Libby und Cooper aus verschiedenen Schichten kommen.
Auch wenn einige Protagonistin wie z.B. Libby, Cooper, Clair und Sebastin eine wichtige Rolle in diese Geschichte
Im Verlaufe der Geschichte kommen so einige Geheimnisse ans Tageslicht. Das Puzzle wird nach und nach zusammen gesetzt Und gerade das hat mir besonders gut gefallen das der Leser aus verschiedene Perspektive erfährt somit wurde die Story spannend und vielseitig.Ich wollte einfach wissen was sich hinter den Geheimnisse verstecken mag. Durch den leichten und lockeren und flüssigen Schreibstil von Rebecca James habe ich das Buch innerhalb von einem Tag verschlungen.
Mehr möchte ich auch gar nicht verraten, ihr sollt euch komplett überraschen lassen wie ich es auch getan habe.


Fazit;
Ein toller Jugendtrhiller mit einem wichtigen Thema kann ich nur weiter empfehlen es lohnt sich definitiv zu Lesen.



Autorin:
Rebecca James, 1970 in Sydney, Australien, geboren, arbeitete als Kellnerin und als Englischlehrerin in Indonesien und Japan, bevor sie Kinder bekam. Ihr erster Roman, Die Wahrheit über Alice, war eine verlegerische Sensation und wurde in 52 Sprachen übersetzt - weitere Romane folgten. Rebecca James lebt mit ihrem Mann und ihren vier Söhnen in Canberra.

4 Kommentare:

  1. Wow Very Nice Post I really like This Post.Please share more post.
    latest blouse designs

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch habe auch rasch gelesen, weil es mich gar so gefesselt hat. Ich fand es nicht nur spannend und locker zu lesen, sondern die Geschichte hat mich richtig berührt und getroffen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :D

    Das Buch war für mich echt ein Highlight im Jugendbuchbereich! ;) Mich hat die Geschichte auch total berührt, so sehr, dass ich sogar ein paar Tränen vergießen musste!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Thanks For Sharing his nice Info. I like Your post.
    Click Now
    Click Now

    AntwortenLöschen