Sonntag, 24. Juni 2018

Italienische Nächte Rezension




Produktinformation
Taschenbuch: 560 Seiten
Verlag: Diana Verlag (10. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453358228
ISBN-13: 978-3453358225
Originaltitel: The Night Falling
Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 4,5 x 18,8 cm

Quelle von Diana Verlag und Amazon

Inhalt:
Clare folgt ihrem Mann, als sie 1921 von England in die Hitze Apuliens reist. Boyd arbeitet dort als Architekt für den reichen Grundbesitzer Leandro Cardetta und möchte, dass Clare den Sommer bei ihm verbringt. Doch Boyd empfängt sie abweisend und scheint etwas zu verbergen. Auf sich allein gestellt erkundet Clare die fremde Umgebung und lernt dabei Ettore kennen, den Neffen des Grundbesitzers. Clare fühlt sich unbändig zu ihm hingezogen – zu einer Welt, in die sie nicht gehört und die droht, für beide zum Verhängnis zu werden …

Meine Meinung:
Da ich ein großer Fan von Italien bin und gerne dieses Land bereise und die Kultur mag, musste ich unbedingt dieses Buch Lesen. Ich liebe es wenn die Handlung in Italien spielt. Kommen wir auch zu meiner Meinung.
Es ist 1921, ein paar Jahre nach dem Ersten Weltkrieg. Clare Kingsley ist nicht glücklich, wenn sie und Pip sich ihrem Mann Boyd in Italien anschließen müssen. Clare ist Boyds zweite Frau und Pip ist nicht offiziell ihr Sohn, aber ihre Bindung ist sehr stark. Boyd ist Architekt und er ist in Gioia in Apulien, um ein Gebäude für Leandro Cardetta zu entwerfen. Leandro ist ein reicher und gefährlicher Geschäftsmann, der in Amerika sein Vermögen gemacht hat. Zusammen mit seiner Frau Marcie ist er in seine Heimat zurückgekehrt.

Obwohl Leandros Haus luxuriös ist, ist Clare überhaupt nicht glücklich darüber, dass sie und Pip in Gioia sind. Es gibt so viel Spannung zwischen den Reichen und den Armen. Es gibt so viele Männer, die nach schlecht bezahlten Jobs suchen, in denen sie unter schlechten Bedingungen schuften müssen, nur um etwas zu essen auf den Tisch zu bringen. Sie sind immer hungrig und wenn es keine Arbeit gibt, haben sie nichts zu essen. Leandros Neffe Ettore ist einer dieser Arbeiter. Nach einem Unfall muss er bei Leandro bleiben, aber er will nichts mit seinem Onkel zu tun haben und will sein Geld nicht. Zu Hause gibt es Leute, die essen müssen, also ist er widerwillig bereit, für Leandro eine Weile zu arbeiten. Er trauert, weil seine schöne Verlobte ermordet wurde und er ihren Tod rächen will. Clare zu treffen verändert ihn, aber leider hat sie keine Macht, ihn aus der Situation herauszuholen.

Zwischen Leandro und Boyd ist etwas los. Clare möchte wissen, wie Leandro so ein reicher Mann wurde und warum er Boyd ausgewählt hat, um sein Gebäude zu entwerfen. Es gibt zu viele Geheimnisse und sie ist sicher in einer Sache, sie und Pip sind nicht sicher. Sie können nicht nach England zurückkehren, also müssen sie den ganzen Sommer mit Leandro und Marcie zusammenleben. Es wird ein Sommer, der jeden für immer verändern wird.

The Night Falling ist eine wunderschöne Geschichte über unmögliche Liebe, Krieg, Geheimnisse und die Unterschiede zwischen Arm und Reich. Es ist eine lange Geschichte, die etwas Zeit und Ruhe erfordert. Ich mochte die Geschichte schon zu beginn.  Die Umgebung ist perfekt, ich könnte mir die abgelegene italienische Landschaft bildlich vorstellen. Der Schreibstil der Autron fand ich auch sehr schön.

Zur Cover Gestaltung will ich noch erwähnen das es mir sehr gut gefällt es lässt einen sofort erahnen das es sich hier um ein historischen Roman handelt. Mir gefällt das Cover sehr gut und passt zum Inhalt der Geschichte.

Fazit:. 
So viel passiert und der Autor hat es geschafft, die Spannung zu spüren, die Atmosphäre ist bedrückend und es ist unvermeidlich, dass etwas wirklich Schlimmes passieren wird. Das Finale ist wirklich gut und unerwartet, ich mochte es sehr. Ich empfehle dieses Buch,




Autorin:
Katherine Webb, geboren 1977, wuchs im ländlichen Hampshire auf. Nach ihrem großen internationalen Erfolgsdebüt »Das geheime Vermächtnis« folgten die Romane »Das Haus der vergessenen Träume«, »Das verborgene Lied« und »Das fremde Mädchen«, die allesamt SPIEGEL-Bestseller wurden. »Italienische Nächte« ist das fünfte Buch der Autorin. Nach längeren Aufenthalten in London und Venedig lebt die Autorin heute in der Nähe von Bath, England.

Was Lese ich aktuell? Currently reading


Samstag, 9. Juni 2018

Neighbor Dearest Rezension




Quelle von Goldmann Verlag und Amazon

Produktinformation

Broschiert: 384 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (19. Februar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442486971
ISBN-13: 978-3442486977
Originaltitel: Neighbor Dearest
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3 x 20,5 cm

Inhalt:
Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.

Meine Meinung:
Ich habe eine kurze Neuaufnahme von Stiefbruder Dearest gemacht, weil ich wissen wollte, wer Chelsea war.Jetzt hat sie ihre eigene Geschichte
Die Charaktere waren mir recht sympatisch ich mochte sie auf anhieb sehr gerne
Ich liebte die Art, wie diese beiden miteinander sind. Kümmert sich um die Double D's. Über Liebe und Sex und Dating reden. Sich über einander lustig machen. Sie waren so liebenswert. Und sie wären so perfekt füreinander

Viele Leser, wie ich, werden von etwas, das im Klappentext erwähnt wird, raten, in welche Richtung die Geschichte gehen wird; aber dennoch hat es der Geschichte kein Abbruch getan.
Der Schreibstil war sehr erfrischend locker und leicht zu Lesen. Die Seiten flogen nur so dahin das ich das Buch in ein paar Stunden schon durch hatte. Ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand Lesegen weil ich unbedingt wissen musste wie es mit den Protagonisten weiter geht.

 NEIGBOR DEAREST war so eine schöne & lustige & liebenswert & sexy & traurige Romanze. Eine bunte Mischung aus allem, das hat mir sehr gut gefallen.
Auch das Buchcover ist sehr schön gestaltet und passt perfekt zum Inhalt der Story,

Fazit:
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen es lohnt sich.



Autorin:

Penelope Ward ist eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestsellerautorin. Sie ist in Boston mit fünf Brüdern aufgewachsen und arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie sich eine familienfreundlichere Karriere suchte. Penelope liebt New-Adult-Romane, Kaffee und ihre Freunde und Familie. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island.

Buch vs Film Buchverfilmungen


Donnerstag, 7. Juni 2018

The Woman in the Window Rezension



Quelle von Blanvalet  und Amazon

Inhalt
Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert ...
Meine Meinung:
Es war ein angstgetriebener Psychothriller, bei dem ich manchmal den Atem anhielt. Die Hauptfigur, Anna Fox, litt 10 Monate zuvor an einem schweren Trauma und ist dadurch in eine Agoraphobie geraten und konnte ihr Haus nicht mehr verlassen. Sie ist von ihrem Mann und ihrem Kind getrennt und kommt nicht gut zurecht, trinkt zu viel und weiß nicht, welche Drogen sie genommen hat. Ihre Physiotherapeutin und Psychiaterin besucht sie zu Hause und sie kann länger als Kinderpsychiater arbeiten. Stattdessen spielt sie Online-Schach, lernt Französisch online und nimmt an einer Online-Website für Agoraphobiker teil. Sie liebt es auch, alte Schwarz-Weiß-Filme zu sehen, besonders jene, die von Hitchcock inszeniert wurden, wie das Titelbild und Titel des Buches andeuten. Sie beobachtet auch gerne ihre Nachbarn und ihr eigenes Leben nimmt einen Hitchcock-Geschmack an, als sie ein Gewaltverbrechen durch ihr Fenster sieht.

Da Anna als unzuverlässige Erzählerin viel zu viel trinkt und nicht in der Lage ist, ihr Haus zu verlassen, ist es schwer für sie, die Polizei zu glauben, dass ein Verbrechen passiert ist, und sie beginnt sich selbst zu hinterfragen. Seltsame Dinge passieren weiterhin Anna und sie beginnt sich zu fragen, wem sie vertrauen kann. Ich spürte, dass die Spannung in der Mitte des Romans etwas an Schwung verloren hatte, aber die Angst und Spannung stieg gegen Ende und die letzte Wendung im Ende war unerwartet

Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen ich mochte das Buch von Anfang an; es hat mich gut unterhalten können ich fand es sehr spannend und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit Ich kann diese Geschichte nur weiter empfehlen die gerne Psycho Thriller mögen.


Autor:
A. J. Finn hat für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften geschrieben – u.a. für die »Los Angeles Times«, »Washington Post« und das »Times Literary Supplement (UK)«. Er ist in New York geboren, hat aber zehn Jahre in England gelebt, bevor er nach New York zurückkehrte. Sein Debütroman »The Woman in the Window« sorgte vor Veröffentlichung weltweit für Furore, wird in 38 Sprachen übersetzt und derzeit von Fox verfilmt.

Mittwoch, 6. Juni 2018

Deep Love Rezension




Quelle von Diana Verlag und Amazon
Produktinformation
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Diana Verlag (10. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453359658
ISBN-13: 978-3453359659
Originaltitel: Wicked Grind (Wicked 1)



Inhalt:
Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ...

Meine Meinung:
Diese Geschichte fließt leicht von der Vergangenheit in die Gegenwart und gibt dem Leser eine doppelte Perspektive. Die Helden Wyatt Segel und Kelsey Draper werden auseinander gerissen, nachdem sie eine süße Teenager-Romanze teilen. Sie stammten aus verschiedenen Welten. Kelsey ist ein Mädchen nebenan, das mit ihrem super strengen Vater lebt. Wyatt ist Hollywood-König, seine Familie hat über die Generationen eine beachtliche Menge an Ruhm und Reichtum erreicht. Ihre Geschichte ist voller Sehnsucht und Bedauern einer verlorenen Liebe.

Wyatt ist ein Fotograf, der sich in der Welt der Kunst einen Namen gemacht hat. Seine Karriere und sein Ruf sind auf seiner nächsten Ausstellung im Stark Center zu sehen. Er möchte selbst berühmt werden und sich seiner Familie beweisen. Aber er sucht immer noch das Herzstück seiner Kunst, das Mädchen, das seine Träume und Phantasien erfüllt. Diese schwer fassbare Muse ist zufällig seine Highschool-Geliebte Kelsey Draper, mit der er seit zwölf Jahren nicht mehr gesprochen hat.

Kelsey benötigt dringend Bargeld, um ihren Bruder für ein klinisches Protokoll in die Studie aufzunehmen. Sie wäre perfekt für Wyatts Show, aber er traut ihr nicht. Er ist widersprüchlich und will sie dafür bestrafen, dass er ihn ohne ein Wort verlassen hat. Er ist entschlossen, sie auf Distanz zu halten, nicht sein Herz zu riskieren, weil er nicht sicher ist, ob sie den Herzschmerz ein zweites Mal überleben kann. Kelsey macht sich selbst für vergangene Ereignisse verantwortlich. Sie ist tief verletzt von Wyatts Feindseligkeit, aber sie kann sich nicht von ihm fernhalten. Er bietet ihr einen Deal an, den sie nicht ablehnen kann.

Wyatt und Kelsey sind gut entwickelte, lebendige und einnehmende Charaktere, die echte Emotionen hervorrufen und eine spürbare Chemie haben. Wenn du eine zweite Chance Romane liebst, dann wirst du diese heiße, emotionsgeladene Geschichte lieben! Julie Kenners Schreiben ist makellos, es ließ Kelsey und Wyatt Lust, Sehnsucht und Schmerz von den Seiten kommen. Ihre zweite Chance war glaubhaft, es war nur eine Frage der Zeit, bis diese verkreuzten Liebenden die Liebe, die sie in der Vergangenheit geteilt hatten, wieder aufleben ließen.

Fazit: 
Ein gelungenes Buch was ich nur weiter empfehlen kann und freue mich auf die weiteren Bände

Autorin:
Die New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellerautorin J. Kenner arbeitete als Anwältin, bevor sie sich ganz ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, widmete. Ihre Bücher haben sich weltweit mehr als drei Millionen Mal verkauft und erscheinen in über zwanzig Sprachen. J. Kenner lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Texas, USA.

Und wenn es kein morgen gibt Rezension


Quelle von Cbt Amazon

Produktinformation
Broschiert: 416 Seiten
Verlag: cbt (14. Mai 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 357031166X
ISBN-13: 978-3570311660
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Inhalt:
Lena liebt Sebastian aus ganzem Herzen. Aber liebt Sebastian sie zurück? Die beiden sind zwar beste Freunde, doch mehr wird daraus nicht werden, glaubt Lena. Als sie Sebastian endlich die Wahrheit gesteht, schlägt das Schicksal zu: Von einem Moment auf den anderen ist nichts mehr, wie es war. Lena muss jetzt kämpfen – gegen die Schuld und für die Liebe mit Sebastian …


Eigentlich habe ich mir eher eine 0-8-15 Highschool/Collage Romanze vorgestellt, aber schon nach dem Prolog war klar, dass hier noch mehr kommen wird.
Mit einem unglaublich spannenden Anfang, der einen wahren Cliffhanger in sich trägt, war mein Interesse mehr als nur geweckt. Dann hat sich allerdings relativ lang ein gewisser Ruhepegel gehalten, was aber schon zu der Aufteilung der Geschichte, in gestern-heute-morgen, passt.
Lena ist das liebe kleine Mädchen von nebenan, mit einem eher ruhigen, etwas zurückgezogenen, doch eigentlich sehr ausgelassenem Charakter.
Auf den ersten Blick scheint man in einem typischen Lebensabschnitt eines jungen Menschen gelandet zu sein, der seine ersten Erfahrungen macht, und genau darum geht es auch.

Lena hat hier in meinen Augen eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht und das auf die harte Tour. Eine Erfahrung, die niemand so machen sollen müsste, die dadurch aber nicht weniger real wird.
Doch natürlich auch Sebastian hat in dieser Geschichte, ebenso wie der große Bekanntenkreis, eine große Rolle gespielt. Nur war das Ganze, neben diesem Schicksal einfach kein Vergleich.
Eine Geschichte, wie sie grausamer und doch auch wahrer nicht sein könnte. Über Gefühle, die sich nicht bestimmen lassen und Entscheidungen, mit denen man leben muss.

Fazit:
Ich habe nichts erwartet und unglaublich viel bekommen. Diese Geschichte hat mich mehr als nur überrascht und zwischenzeitlich sprachlos zurückgelassen.


Autorin:
Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.

Bücher Neuzugänge


Samstag, 2. Juni 2018

Mein SUB


Mein neues Video ist online falls ihr wissen wollt wie hoch mein SUB ist erfährt ihr im Video. :)