Sonntag, 18. Juni 2017

Der kleine Laden der einsame Herzen Rezension



Quelle von Penguin und Amazon

Produktinformation
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Penguin Verlag (9. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3328100989
ISBN-13: 978-3328100980
Originaltitel: The Little Bookshop of Lonely Hearts
Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 3,8 x 18,5 cm

Inhalt:
Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...

Meine Meinung:
Ich bin aufgrund auf das Buch aufmerksam geworden durch diesen vielversprechenden Buchtitel und durch denn verlockenden Inhalt der mich sehr interessiert hat. 
Das Cover finde ich sehr schön vor allem diese schönen Pastellfarben.
Die Charaktere wurden von der Autorin gut ausgearbeitet sie wirkten autentisch und glaubwürdig
Sebastian ist genau das Gegenteil zu Posy. Er ist ein sehr selbstbewusst,junger Mann der in seinem Leben erfolgreich bis jetzt war und erreicht immer was er will.Er verfolgt seine Zeile zielstrebig Am Anfang fand ich ihn als Charakter arrogant und hochnäsig der sich für was besseres hält und war Poesy ziemlich unverschämt wie er sich ihr gegenüber verhält. Aber in laufe der Geschichte wurde er mir doch symaptischer und zeigte auch seine weiche Seite das er doch ein Herz hat..Was ich sehr lustig fand das er Posy gerne neckt und humorvolle Sprüche an den Tag legt. .
Vor allem konnte ich mich gut mit der Hauptprotagonistin Poesy infizieren denn sie liebt Bücher und Katzen genau wie ich. Es muss ein Traum sein seine eigene Buchhandlung zu besitzen und sein Hobby das Lesen beruflich um zu setzen und mit anderen Lesebegeisterte Leute aus zutauschen.An Posy hat mir sehr gut gefallen, wie sie sich weiterentwickelt, nachdem sie anfangs doch ein recht unsichere junge Frau ist. Auch fand ich toll, wie sehr sie sich um ihren jüngeren Bruder kümmert und versucht, ihn richtig zu erziehen und auf das Leben vorzubereiten, und wieviel Herz sie in die Fortführung des Buchladens steckt.

Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen es war einfach nur eine erfrischende Story die sich gut Lesen lies, das Buch war warmherzig und amüsant geschrieben.


Fazit:
Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch denn ich nur weiter empfehlen kann,


Autorin 
Annie Darling lebt in einer winzigen Londoner Wohnung, in der man vor lauter Bücherstapeln kaum treten kann. Ihre großen Leidenschaften sind Liebesromane und ihre Katze. "Der kleine Laden der einsamen Herzen" ist Annie Darlings Debüt in deutscher Sprache und der Beginn einer Reihe um einen wunderbaren kleinen Laden in Bloomsbury.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen