Mittwoch, 22. Februar 2017

Schreiben sie mir oder ich sterbe Rezension

Inhalt:
Schreiben Sie mir, oder ich sterbe
Liebesbriefe berühmter Frauen und Männer
Erscheinungstermin: 03. Oktober 2016
Auswahl
Gelesen von Tessa Mittelstaedt, Nana Spier, Anna Thalbach, Nina Petri, Nina Kunzendorf, Martina Gedeck, Friederike Kempter, David Nathan, Devid Striesow, Sascha Rotermund, Dietmar Wunder, Götz Otto, Richard Barenberg, Rike Schmid, Christian Baumann, Hans-Werner Meyer



Produktinformation

Audio CD
Verlag: Random House Audio (3. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3837133672
ISBN-13: 978-3837133677
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2 x 14,1 cm

Quelle von Randomhaouse Audio und Amazon


Meine Meinung: 
Als ich das Hörbuch angehört habe war ich wirklich sehr begeistert, denn diesmal wollte ich nicht selber Liebesbriefe lesen sondern sie mir vorlesen lassen. Die Sprecher haben diese wunderschöne Werke sehr schön gesprochen bzw vor gelesen Folgende Briefe stammten aus Oscar Wilde, Henriette Vogel,Kurt Tucholsky Heinrich von Kleist Marlene Dietrich und Marlene Dietrich, Sie konnten mich alle wirklich sehr berühren und einem zum Nachdenken anregen. Die Stimmen waren sehr angenehm vorgetragen. Ich habe die gekürzte Version angehört die mit 25 Briefen aus gestattet sind. Wenn man die Print Ausgabe besitzt, hat es aber insgesamt 77 Briefe was doch ein großer Unterschied ist.
Was mir besonders gut gefallen hat, das es abwechslung gab z.B. wurden die Art Liebesbriefe über Epochen weiter entwickelt und wie unterscheidlich sie gestaltet sind, aber sioe besitzen immer denn gleichen Kern und die Aussage.Es handelt sich hierbei auch unter anderem um verschiedene Kulturen,unterschiedlichsten Stadien einer Beziehung, mit den unterschiedlichsten Intentionen und auch die Beziehung zwischen dem Schreiber und dem Empfänger.
Für jeden ist bestimmt was dabei, und werde mir sicherlich die CD nochmal anhören und sogar auch die Print Ausgabe kaufen.



Über den Autor und weitere Mitwirkende
Den liebenden Frauen leihen Tessa Mittelstaedt, Nana Spier, Anna Thalbach, Nina Petri, Nina Kunzendorf, Martina Gedeck, Friederike Kempter und Rike Schmid ihre Stimmen ― von anbetend schmachtend bis rasend vor Leidenschaft.

Die Worte der liebenden Männer lassen David Nathan, Devid Striesow, Sascha Rotermund, Dietmar Wunder, Götz Otto, Richard Barenberg und Hans-Werner Meyer lebendig werden ― von hingebungsvoll schwärmend bis verzweifelt vor unerfüllter Sehnsucht.

Christian Baumann liest die Herausgebertexte klar und dennoch emotional. Er ordnet die authentischen Briefzeugnisse in den historischen Zusammenhang und die Lebensläufe der Liebenden ein.




Fazit:  Ein tolles Werk denn man unbedingt gelesen oder angehört haben muss.



 

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension. Ich werde das Hörbuch mal auf meine Wunschliste setzten, da es sich ganz schön interessant anhört.
    LG Melie

    AntwortenLöschen