Samstag, 26. November 2016

Talon Drachennacht Rezension



Quelle von Heyne Fliegt und Amazon


Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (31. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453269721
ISBN-13: 978-3453269729
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Soldier
Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 4,5 x 22,1 cm

Leseprobe klick

Inhalt:
Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …


Meine Meinung:
Auch dieser dritte Band konnte mich wieder total begeistern wie der erste und zweiteTeil. Das Buchcover ist auch wunderschön und ein echter Hingucker in jedem Bücherregal, die Trilogie im Bücherregal zu besitzen ist ein muss. Farblich passen sie perfekt zusammen. Auch hier ist wieder ein Drache zu sehen, in blau Töne gefallen mir sehr gut da sie unter anderem auch zu meinen Lieblingsfarbe gehören.
Der Schreibstil lies sich leicht und flüssIg zu Lesen.Als ich aber der erste Teil damals gelesen habe hatte ich etwas Probleme damit war am Anfang ein wenig schwierig, aber dann hatte ich mich gewöhnt und lies sich diesmal wirklich leichter zu lesen als damals.Man hat aber nicht nur in der Sicht von Ember lesen können, sondern auch von den anderen zwei Hauptpersonen Garret und Riley.Somit war es wirklich abwechslungsreicher, wenn es hauptsächlich aus ehere Charaktere geschildert wurde. Der dritte Band hat mir am besten gefallen was die Spannung betrifft,Die Charaktere wurden, toll beschrieben, ich konnte mir gut ein Bild von jeden einzelnen machen. fand ich wirklich schön beschrieben somit ich auch Mitgefühlt habe und wirkten auf mich sehr sympatisch. Auch die Nebencharaktere wie z. B. Riley,, Lexi, Kristin, Liam Sarah, Wes Lillith
Ember ist eine sehr aufgeweckte Drachendame, die nichts mehr liebt als frei zu sein und Action. Und sie ist sehr impulsiv, aber auch sehr tapfer und mutig. Außerdem ist sie sehr liebevoll, fürsorglich und stark. Sie ist sehr jung, frech und hat sich eine Meinung gebildet, der sie immer treu ist. Aber Ember ist auch extrem naiv und leichtgläubig und ist viel zu weich um jemand zu killen.
Garret ist ein sehr tapferer und mutiger junger Soldat, der zu seinen Ansichten steht und die Konsequenzen für sein Handeln ohne ein Wort übernimmt. Er ist sehr fürsorglich und hilfsbereit, er hilft sogar seinem Feind, nur weil er damit Ember hilft. Außerdem ist er sehr heiß.
Riley ist ein mutiger und tapferer junger Drache, der alles zum Schutz seiner Schutzbedürftigen machen würde. Er ist sehr fürsorglich und das Wohl seiner Drachen steht an erster Stelle. Er ist sehr hilfsbereit und verantwortungsvoll. Außerdem ist er sehr heiß und stark.
Man konnte die gegebenen Situationen gut folgen, die Beschreibungen bildlich vorstellen, mich konnte die Story fesseln. 
Vor allem die Kampf Szenen haben mir besonders gut gefallen somit ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Die Spannung stieg durch die Action Szene immer mehr.
In der Story gab es einige Wendungen von denen ich es gar nicht erwartet hatte, dieses Buch war dramatisch und auch brutaler als sonst, und das Ende hat mich auch umgehauen.
In groß und ganzen hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen. Mehr möchte ich gar nicht weiter erzählen und halte mich ein wenig zurück sonst würde ich spoilern.


Fazit;
http://facemot.blogspot.com/Dieses Buch ist richtig toll. Lest es unbedingt einmal!


Autorin:
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachennacht ist der dritte Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Donnerstag, 24. November 2016

Puppenbraut Rezension


Produktinformation
Taschenbuch: 212 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (14. Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1490432175
ISBN-13: 978-1490432175
Größe und/oder Gewicht: 14 x 1,3 x 21,6 cm

Inhalt:
Zoey Andrews verschwindet an einem warmen Herbsttag aus einem Park mitten im Herzen von New York City. Es gibt keine Zeugen. Die Cops des New York City Police Departments halten das Mädchen für das dritte Opfer des von ihnen spöttisch genannten „Dolly-Lovers“. Für die Journalistin Doreen Bertani beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie hat exakt sieben Tage, die Antwort auf die Frage zu finden: Wie weit würdest du für das Leben eines fremden Kindes gehen? „Dieses Buch berührt nicht nur! Es packt den Leser an der empfindlichsten Stelle und spuckt ihn in eine Geschichte hinein, aus der wahre Albträume geboren werden.“ „Nichts für schwache Nerven.“


Meine Meinung:
Gleich zu Beginn taucht man in das Geschehen eines Perversling das vor hat Mädchen zu entführen.Der Entführer hat einen Plan.Er versucht ihnen zu vermitteln, dass er die Eltern wieder zusammenbringen wird; denn alle Mädels haben eins gemeinsam: Ihre Eltern wollen sich trennen oder sind schon getrennt.Ehe nit die naivität aller Mädchen aus um sie damit entführen zu können. Das hat mich schon ziemlich neugierig auf die Geschichte gemacht, und wurde vom Inhalt auch nicht enttäuscht.
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen das die Seiten einfach nur so dahin flogen. Ich hatte das Buch schnell durch gelesen was daran lag weil es spannend war, und wenige Seiten hatten um die 240. Ich wollte immer wissen wie es mit der Story weiter ging, die Spannung blieb von Anfang bis zum Ende erhalten.Die Autorin hat es geschafft mich als Leserin begeistern zu können. Was mir auch gefallen hat das die zwei Hautprotagonisten Homosexuell sind, was ich bisher noch nicht gelesen habe. War mal was ganz anders und abwechslungsreich, Es muss für ein Elternteil die Hölle sein, wenn sein eigenes Kind entfürrt wird und wie sie darunter Leiden.. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet das man mit ihnen einfühlen konnte.


Fazit;
http://facemot.blogspot.com/Ein gelungener Thriller denn ich nur weiter empfehlen würde verpasst es nicht es lohnt sich wirklich zu Lesen. Ich werde definitiv noch mehr von May Brooke Aweley lesen wollen,


Autorin:
Unter dem Pseudonym May Brooke Aweley
wagte die neugierige Berlinerin
den Sprung von schicksalhaften Geschichten
in die Welt der Thriller.
Seit ihrer Jugend ist sie dem Ruf
ihrer Passion zum Schreiben gefolgt.
Ihr Debüt, »Puppenbraut«, stürmte die eBook - Bestsellerliste
in kürzester Zeit.
May B. Aweley lebt in ihrer Wahlheimat Berlin,
wo sie heute die Vorzüge der ideenreichen Großstadt
mit ihrer Familie genießt.

Samstag, 19. November 2016

Rezension Mädchentod Rezension

Quelle von Goldmann und Amazon


Leseprorbe klick

Inhalt:
Kurz vor ihrem 17. Geburtstag wurde Tessa Cartwright halb begraben auf einem Feld in Texas gefunden – inmitten menschlicher Gebeine, kaum am Leben und ohne Erinnerung an ihre Entführung. Als einzige Überlebende eines Serienkillers gelangte sie zu zweifelhaftem Ruhm. Ihr Peiniger wurde schließlich gefasst. Knapp zwei Jahrzehnte sind seitdem vergangen – doch plötzlich erhält Tessa verstörende Nachrichten. Nachrichten, die nur vom Täter kommen können. Sitzt ein Unschuldiger in Haft? Will der Mörder sein Werk vollenden? Tessa muss die Wahrheit finden – und schneller sein als der Killer.

Meine Meinung:
Als ich der Buchtitel las und die Inhaltsangabe vom Buch was mich sehr angesprochen hat wollte ich gerne das Buch lesen. Dennoch fand ich die Handlung eher mittelmäßig als erwünscht.
Die Geschichte wird in zwei Erzählsträngen erzählt, in einem erzählt Tessa ihre Geschichte kurz nach der Entführung und im anderen im hier und jetzt, Zwanzig Jahre später.Das Buch enthält immer wieder geheimnisvolle Sätze, die den Leser über ihre damaligen Erlebnisse und die Jahre danach rätseln lassen. In der Gegenwart geht es um den Mann, der für den Mord an den anderen Susannen hingerichtet werden soll und den Zweifeln, die Tessa auf einmal kommen. Haben sie wirklich den Richtigen oder wird in wenigen Wochen ein Unschuldiger wegen ihrer Aussage vor 20 Jahren hingerichtet werden? Und und in der Vergangenheit handelt es sich um die 17-jährigen Tessie, die nach den traumatischen Erlebnissen in Behandlung ist, hin und her wechselt. In den Passagen aus der Vergangenheit mit Tessie und ihrem Therapeuten erfahren wir bruchstückhaft, was damals passiert ist,
Während des Lesens habe ich auch so einige Theorien entwickelt, wer der Mörder sein könnte, aber damit lag ich auf dem Holzweg und am Ende war es doch ganz anders.Dennoch fand ich persönlich das sich die Story langsam voran kam es zog sich das kaum Spannung auftaucht. Die Schreibweise der Autorin waren eher abgehackte Sätze, es blieb einige Fragen für mich offen mir haben die Aufklärungen gefehlt. Man wurde quasi mitten in einem Schauplatz geworfen ohne zu wissen was vorgefallen ist. Aber ich konnte mich sehr gut mit der HauptprotagonistinTessa anfreunden mir hat es es gut gefallen das die Autorin die frühere Teenager Tessa beschrieben hat, und die jetzige Erwachsene Tessa die nun selbst Mutter einer Tochter ist. Mehr kann ich eigentlich auch gar nicht zur der Handlung sagen sonst würde ich spoilern. Wenn ihr erfahren wollt wie sich die ganze Story entwickelt lest selber das Buch und bildet eure eigene Meinung.

Fazit;
Ein paar kleine Mängel gibt es, doch einige Stellen sind gut.




Autoirn:
Bevor Julia Heaberlin sich ihren Traum von der Schriftstellerei erfüllte, hat sie als preisgekrönte Journalistin für diverse Zeitungen und Zeitschriften geschrieben. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Dallas, Fort Worth, wo sie an ihrem nächsten Buch arbeitet.

Kleine Geheimnisse TAG

Auch ich wurde getaggt und habe mit gemacht.


Sub Voting #2

Bitte votet mit welches Buch ich im Dezember lesen soll.

 



Montag, 14. November 2016

Dirty Secrets Rezension



Quelle von Diana und Amazon


Produktinformation

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Diana Verlag (11. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453359151
ISBN-13: 978-3453359154
Originaltitel: Dirtiest Secret (1)
Größe und/oder Gewicht: 13,2 x 3,2 x 18,8 cm
 
Leseprobe

Inhalt:
Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.

Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.

Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.

All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.

Meine Meinung;

Das Cover ist recht schlicht un schwarz gehalten und hat ein pinken glänzenden Rankenmuster, ich finde das es dieses typische Erotik Roman Cover sind und finde sie nicht so auffallend, Dennoch hat mich der Inhalt sehr angesprochen, Diese Buch ist das erste Buch was ich von dieser Autorun J Kenner gelesen habe. 
Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu lesen. Das Buch ist in kurzen Kapitel aufgeteilt, somit man schnell durch das Buch kam und in einem Rutsch durch lesen konnte. Mich hat die Story von Anfang bis zum Ende packen können. Die Charaktere sind gut durchdacht und konnte mich mit ihnen anfreunden. Sie wirkten bildhaft und authentisch.
Auch wenn am Anfang Dallas dieser typische Macho ist der viel Geld besitzt und wilde Affären hat, wurde er mir nach und nach sympatischer, denn er hat einen Weichen Kern denn ich mochte.Auch Jane fand ich recht sympatisch. 
Der Leser erhält hier auch wieder die verschiedensten Emotionen geliefert: tiefe Gefühle, traurige Rückblicke, witzige Momente. Vor allem interessiert es mich als Leser beide Charaktere sind Adoptiv Kinder und Geschwister, sie sind zwar nicht Blutsverwandt und kämpfen beide gegen ihre Gefühle und sind machtlos. Das macht einen wirklich neugierig das man unbedingt wissen möchte wie es mit denn beiden weiter geht. Ich möchte auf jedenfall denn zweiten Band auch noch Lesen. Für mich war das einer der besten New Adult Roman Bücher die ich bis jetzt gelesen habe,

http://facemot.blogspot.com/Dieses Buch ist richtig toll. Lest es unbedingt einmal!




Samstag, 5. November 2016

Pusheen die Katze aus dem Leben der niedlichsten Katze der Welt Rezension


Quelle von Heyne und Amazon

Produktinformation

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (14. April 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453603141
ISBN-13: 978-3453603141
Originaltitel: I am Pusheen the Cat
Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 1,5 x 18,8 cm



Inhalt:

Dick? Höchstens ein bisschen. Faul? Sagen wir gemütlich. Flauschig? Und wie! Niedlich? Niedlicher geht nicht! Die derzeit beliebteste Katze der Welt hört auf den Namen Pusheen – sie kommt aber auch, wenn man »Kuchen« oder »Eiscreme« ruft –, und wer sie sieht, verfällt ihr und ihrem Witz sofort. Ob sie frisst, schläft, die Wohnung katzengemäß umdekoriert oder Karrieretipps für Katzen gibt, Pusheen ist einfach einzigartig. Wer Katzen mag, wird diese lieben!


Meine Meinung;
 Zu Beginn möchte ich hinweisen das ich selber Katzenbesitzerin bin und eine Katzenliebhaberin erst recht, wollte ich gerne das Buch lesen, ich hatte schon recht oft von Pusheen gesehen und gehört das mich diese Story neugierig gemacht hat, das ich es auch lesen wollte. Ich bin restlos begeistert mich konnte das Buch total überzeugen. Ich hatte es in einem rutsch weg lesen können, was daran liegt das es quasi nur aus wunderschönen Ilustrationen darin zu sehen sind, jedes einzelne Bild wurde sehr schön präsentiert die Aufmachung finde ich klasse, es ist auch hin  kurzen Sätzen beschrieben worden ist. Ich musste oft schmunzeln und lachen, denn die Schreibweise von der Autorin war recht humorvoll. Das Buch werde ich oft zur Hand nehmen und darin blättern wenn ich mal was zum Lachen brauche, denn ich finde das es einfach ein gute Laune Buch.Mehr kann ich ich nicht erzählen weil es nicht viele Seiten hat lest es einfach selber und lasst euch überraschen was euch darin erwarten wird und lässt euch die tolle Illustrationen auf euch wirken.



Fazit; 
Ich kann die Story an sich nur weiter empfehlen die auch Katzen mögen ist es ein absolutes muss ,das wundervolle Buch selber zu besitzen, oder auch ein tolles Geschenke Tipp.

 Ein super Buch! Unbedingt zu empfehlen. Verpasst das nicht!




Dienstag, 1. November 2016

Leseliste Wann to read November

Diese Bücher habe ich mir für diesen Monat entschieden kennt ihr eins davon oder habt davon vielleicht schon gelesen?