Sonntag, 2. Oktober 2016

Dark Love dich darf ich nicht begehren Rezension




Quelle von Heyne und Amazon




Produktinformation

Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (19. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453270657
ISBN-13: 978-3453270657
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: Did I Mention I MIss You
Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,8 x 20,5 cm





Inhalt.

Zwischen Tyler und Eden war es von Anfang an die große Liebe - tief, echt und kompromisslos. Als Tyler einfach abhaut, weil er den Konflikt mit seiner Familie nicht erträgt, ist Eden tief verletzt. Um Tyler endgültig zu vergessen, geht sie zum Studium nach Chicago und stürzt sich sogar in eine halbherzige Beziehung zu einem anderen Jungen. Doch kaum steht sie Tyler in den Semesterferien wieder gegenüber, muss Eden feststellen: Sie kommt einfach nicht über ihn hinweg. Und Tyler geht es genauso, ob er will oder nicht. Wird er nun endlich über seinen Schatten springen und sich zu Eden bekennen, koste es, was es wolle?
Meine Meinung:
Zuerst möchte ich was zum Buchcover sagen, auch dieser dritte Band passt optisch gut zu denn beiden anderen beiden Teile. Mir gefallen sie im Bücherregal sehr gut,, ein echter Hingucker in jedem Bücherregal. Wenn ich die Cover sehe dann bekomme ich richtig lust nach Amerika zu verreisen.

Auch dieses Buch hat mich wieder begeistern können, ich war recht gespannt wie diese Trilogie enden wird, ob Tyler und Eden doch am Ende wieder zusammen kommen, ob es ein Happy End geben wird oder nicht. Mit dem Ende konnte ich mich sogar anfreunden es hat einfach gut zur Situation gespannt und wirkte auch realistisch.Ich als Leserin konnte mich teilweise richtig gut in Eden hinein versetzen, denn sie kämpft gegen ihre Gefühle was gar nicht so leicht ist. Auf der einen Seite will sie Tyler vergessen und nicht mehr mit ihm zu tun haben, aber auf der anderen Seite liebt sie ihn doch und möchte ihn in ihre Nähe haben. Es war eine Achterbahn der Gefühle ein auf und ab zwischen die Protagonisten. Ich fand es aber auch nicht nervig denn als Leser fiebert man doch mit ihnen und möchte endlich wissen was Sache zwischen denn beiden ist. Eden wirkte in diesem Buch viel reifer und Erwachsener sie hat eine richtig gute Entwicklung hinter sich und möchte neu anfangen und selbstständig sein. Im zweiten Teil wurde schon erwähnt das Tyler wieder zurück kommen wird zu Eden, nur die Frage war wann? Er kam erst nach einem Jahr was ich relativ spät fand, man hätte meinen können er käme nicht zurück auch wenn er sein versprechen gegeben hat. Der Vater von Eden hin gegen ging mir leider richtig auf die nerven, ich fand diesen Charakter echt un sympatisch wie er mit seiner eigenen Tochter um geht wie er sich ihr gegenüber verhalten hat. So einen Vater würde ich nie haben wollen.
Hin gegen die Mutter von Tyler fand ich recht cool sie wirkte locker und gelassen wie eine gute Freundin.

Der Schreibstil von Estelle Maskame ist locker und flüssig zu lesen somit man schnell das Buch in einem Rutsch lesen konnte, die Seiten flogen nur so dahin.

Fazit: 
Ich werde diese Trilogie in guter Erinnerung behalten mir haben die Bücher gut gefallen und kann sie nur weiter empfehlen.



http://facemot.blogspot.com/Ein super Buch! Unbedingt zu empfehlen. Verpasst das nicht




Buchtrailer:  Quelle youtube


Autorin:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen