Samstag, 6. August 2016

Im Schlaf komme ich zu dir Rezension


Quelle von Heynefliegt  Amazon


Leseprobe

Produktinformation
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (24. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 345326813X
ISBN-13: 978-3453268135
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: Insomnia - The Night Walkers 1
Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,8 x 20,3 cm

Inhalt:
 Der siebzehnjährige Parker ist total am Ende: Seit vier Jahren hat er nicht mehr geschlafen. Stattdessen ist er dazu verdammt, Nacht für Nacht die Träume desjenigen mitzuerleben, dem er vor dem Schlafengehen zuletzt in die Augen geschaut hat. Er durchleidet fremde Ängste, erfährt dunkelste Geheimnisse – und darf niemals selbst träumen oder schlafen. Wenn sich nicht schnell etwas ändert, wird er sterben. Da trifft er Mia, und in ihren entspannenden Traumbildern findet er endlich Ruhe. Er beginnt sie zu verfolgen, um sicherzustellen, dass er in ihren nächtlichen Visionen landet. Doch damit erweckt er ihr Misstrauen. Denn sie wird schon längere Zeit von einem gefährlichen Stalker verfolgt. Plötzlich sind sie beide in höchster Gefahr.


Das Cover wirkt geheimnisvoll und mysteriös, es passt gut zum Titel und lässt schon erahnen worin es geht. Es ist in blau gehalten und zeigt den Protagonist beim schlafen, mir gefällt das Cover sehr gut.

Als ich denn Klappentext gelesen habe war ich wirklich neugierig und war sehr begeistert vom Inhalt das ich das Buch unbedingt lesen wollte, und hatte auch große Erwartungen. Jedoch hätte ich mehr erwartet.
Die Charaktere fand ich sehr schön ausgearbeitet. Sie hatten alle Tiefe und man konnte sich gut mit diesen identifizieren.Parker ist ein normaler Junge und eine Sportskanone an der Highschool. Parker erlebt die Träume von demjenigen, dem er zuletzt in die Augen gesehen hat, mit. Daher hat er schon seit mehreren Jahren nicht mehr richtig geschlafen, denn dazu verdammt zu sein, anderer Leute Träume zu sehen,
Was ich sehr interessant fand ist das er möchte denn Stalker von Mia ist. auf die schliche kommen,und möchte wissen wer sie überhaupt stalkt. Mia glaubt,erst am Anfang Parker würde sie stalken und ihr Drohmails schreiben. Der Anfang war jedoch relativ schleppend erst in der Hälfte des Buches wurde es auch spannender
Auch die Handlungsorte sind sehr gut beschrieben, so dass man sich wirklich gut in Geschehnisse, Atmosphäre und Handlung reinversetzten kann.
Der Schreibstil ist locker und leicht und lies sich wirklich schnell durch lesen, was meiner Meinung nach auch in einem Jugenduch vorhanden sein sollte.

Fazit.
Wie ich schon erwähnt habe hätte ich es mir gewünscht das der Anfang sich nicht so lange in die länge zog und langatmig wäre, es hätte schon relativ am Anfang spannender aufgebaut werden sollen von der Autorin. Jedoch hat mir das Buch gut gefallen weil mir die Thematik toll fand.



http://facemot.blogspot.com/Was nettes für zwischendurch.


Autorin:Jennifer R. Johansson hat Public Relations und Psychopathologie studiert. Gerade Letzteres hilft ihr sehr bei der Ausgestaltung ihrer Figuren. J. R. Johansson schreibt hauptberuflich und lebt mit ihrer Familie mitten in der Natur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen