Donnerstag, 29. Dezember 2016

Katzen Eine unendliche Liebesgeschichte Rezension




Quelle von c Bertelsmann Verlagund Amazon


Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: C. Bertelsmann Verlag (21. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570102823
ISBN-13: 978-3570102824
Originaltitel: Il potere del miao
Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 1,7 x 20,5 cm


Leseprobe

Inalt:
Welche Denkanstöße und Lebensweisheiten können uns Katzen vermitteln? Die erfolgreiche Autorin Marina Mander ist seit ihrer Kindheit große Katzenfreundin. Charmant und kenntnisreich berichtet sie von persönlichen Erlebnissen, liebenswerten Anekdoten und wissenswerten Fakten. Sie erzählt, was uns Katzen in Sachen Müßiggang und echter Selbstliebe voraushaben und wie man lernen kann, sich etwas von ihrer Eleganz und ihrem ganz eigenen Zeitempfinden abzuschauen. Wir erfahren, warum zahllose Künstler – von Pablo Picasso bis Doris Lessing – die inspirierende Wirkung von Katzen genossen und sie zu ihren engsten Vertrauten gemacht haben. Und die Autorin ist sich gewiss: Hätte Freud statt seines Schäferhundes eine Katze bei den Sitzungen an seiner Seite gehabt, wäre vermutlich die gesamte Psychoanalyse anders verlaufen … Ein unterhaltsames, poetisches Buch voller Tiefsinn, Humor und Zärtlichkeit.


Meine Meinung:
Zu Beginn möchte ich hinweisen das ich selber Katzenbesitzerin bin und eine Katzenliebhaberin erst recht, wollte ich gerne das Buch lesen, ich hatte schon einige Katzen Geschichten gelesen. Der Inhalt des Buches hat mich interessiert und das wunderschöne Buchcover mit einer Katze ist ein mega Hingucker ein schöner Blickfang in meinem Bücherregal.
Ich bin restlos begeistert mich konnte das Buch total überzeugen. Ich hatte es in einem rutsch weg lesen können, was daran liegt das die Autorin einen leichte und flüssigen Schreibstil hatte. Die Seiten flogen nur so dahin. Die Kapitel waren shre kurz und die Schrift sehr groß. Ihre Erzählweise hat mir gut gefallen denn es werden kurze Anekdoten aus ihrem Leben zusammen mit ihren Katzen mit Erfahrungswerten und Wissenswertem verknüpft. Dabei berichtet sie, wie es zu ihrer Liebe zu Katzen kam,Die unendliche Liebesgeschichte zwischen Mensch und Katze hat Marina Mender ideal schildern können. Ich konnte mich mit ihr teilweise auf identifizieren können sie beschreibt wie es ist mit einer Katze zu Leben. Da ich nun dieses Buch gelesen habe sehe ich z.B. mein Kater mit ganz anderen Augen als früher.
Ich hätte mir allerdings gewünscht das diese Buch mehere Seiten hatte weil ich sehr schnell durch war, und ich mir gut vorstellen könnte das die Autorin. bestimmt noch viel mehr Alltag mit ihrer Katze schreiben könnte.



Fazit: Für alle Katzenliebhaber ein absolutes muss




Autorin:

Marina Mander, geboren in Triest, schreibt sehr erfolgreich Erzählungen, Romane und Theaterstücke. Zuletzt erschien von ihr der Roman "Meine erste Lüge" (Piper), der in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Sie lebt mit ihren beiden Katzen in Mailand.

Montag, 26. Dezember 2016

Schlafen für Aufgeweckte Rezension


Quelle von  SüdwestVerlag und Amazon

Broschiert: 160 Seiten
Verlag: Südwest Verlag; Auflage: 3 (29. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3517088153
ISBN-13: 978-3517088150
Größe und/oder Gewicht: 16,5 x 1,5 x 21,6 cm

Leseprobe


Inahlt:

In einer vor allem durch Smartphones, iPads und Emails immer schneller und bunter werdenden global vernetzten Welt müssen Schlaf- und Erholungszeiten bewusst und aktiv (ein)geplant und gestaltet werden, damit wir unsere Kräfte und Ressourcen nicht erschöpfen und entladen. Nur wer seinen Organismus (also Körper, Geist und Seele) heute effektiv (wieder) aufzuladen versteht, kann die heute geforderten Leistungen mittel- und langfristig bringen und durchhalten. Wer hier "schlampt", den bestraft das Leben in Form von Leistungseinbußen, Erschöpfung, Gereiztheit, Schlafstörungen, Libidoverlust und diversen "Nervenüberreizungs-Symptomen". Wie man diese negativen Begleiterscheinungen vermeidet, erfährt man in diesem Buch.


Meine Meinung:
Da ich häufig unter Schlafprobleme leide habe ich mir gedacht ich möchte gerne ein Buch über dieses Thema lesen.
Besonders hat mir gefallen, dass der Fokus des Buches auf praktischen Tipps zur Verbesserung des Schlafs liegt und die wichtigsten Dinge am Ende jedes Kapitels auf den Punkt zusammengefasst werden, was für mich den Gebrauchswert steigert.Das Buch ist gut verständlich beschrieben worden.Denn bei einigen Ratgeber hatte ich einige Probleme denn Inhalt zu verstehen Ich habe einige Dinge erfahren die ich noch gar nicht wusste viele Tips was man gegen Schlafstörung alles tun kann- Ich werde auch definitiv einige Tips bei behalten.. Das ganze Buch fand ich sehr hilfreich habe vieles theoretisches erfahren die ich nun auch in der Praxis umsetzen werde.

Fazit: 
Ich kann diesen Ratgeber wirklich nur weiter empfehlen es zwar bekannte Ratschläge die man bestimmt schon kennt aber sowie auch neue und nützliche Erkenntnisse und Ratschläge, wie man zu besserem Schlaf und damit mehr Lebensfreude kommen kann.

Autor:
Dr. med. Michael Feld ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Somnologe (DGSM) und Schlafmediziner. In seiner Praxis in Köln hat er sich auf die ganzheitliche Erkennung und Behandlung von allgemeinmedizinischen Krankheitsbildern sowie auf Schlaf-, Stress- und Burn-out-Störungen aller Art spezialisiert. Er ist regelmäßig als Fernseharzt in verschiedenen Sendungen zu sehen (u. a. beim ZDF und WDR, aber auch bei RTL und Pro7).

Bücher Neuzugänge die letzten in diesem Jahr


Samstag, 17. Dezember 2016

Himbeeren mit Sahne im Ritz Rezension



Quelle von Manesse Verlagnd  Amazon


Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Manesse Verlag (26. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3717524003
ISBN-13: 978-3717524007
Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,5 x 20,7 cm

Leseprobe

Inhalt:
Kaum jemand verkörpert den Zeitgeist der Roaring Twenties so wie Zelda Fitzgerald. Sie war der Prototyp des «Flappers»: frech, abenteuerlustig, extravagant. Das Lebensgefühl dieser Ära hat sie in bezaubernden Erzählungen eingefangen, die nun erstmals auf Deutsch zu entdecken sind.

Im Mittelpunkt stehen bei Zelda Fitzgerald stets Frauen: eigensinnige und eigenständige Heldinnen, sich auf einem Ozeandampfer ebenso zu Hause fühlen wie im Ritz oder auf den Champs-Élysées. Die nach der Theaterprobe lieber noch um die Häuser ziehen, als zu Mann und Kind zu eilen. Die es nach Hollywood schaffen und ihre Filmkarriere für die Liebe ihres Lebens wieder aufgeben. Oder die in einem Provinznest in den Südstaaten von der weiten Welt und ihrem großen Auftritt träumen.

Zelda Fitzgerald wirft uns mitten hinein in das glamouröse, schillernde, unstete Bühnenuniversum der Tänzerinnen, Schauspielerinnen und Sängerinnen. Die Lichter des Broadway, Schrankkoffer voller Tüllkleider, Orchideen in onduliertem Haar: In opulenten Details erweckt sie das Jazz Age zum Leben. Ihre hinreißend sinnlichen, atmosphärisch dichten Erzählungen handeln von der hohen Kunst, sich selbst zu inszenieren – und von dem Preis, den man dafür zahlt.
Meine Meinung:
Zu Beginn möchte ich erwähnen das ich durch diese Buch durch dieses wunderschöne Buchcover aufmerksam wurde. Ich bin ein Fan der 20er und 30er Jahre. Ein mega Hingucker in jedem Bücherregal. Als ich mich mit dem Inhalt ein wenig beschäftigt habe wollte ich dieses Buch gerne lesen,
Himbeeren mit Sahne im Ritz, Reisen nach Frankreich, Revuetänzerinnen, Schauspielerinnen, das Leben der Flapper in den 20er Jahren. All das beschreibt Zelda Fitzgerald in ihren Geschichten auf eine unvergleichliche Art. Die Geschichten von Zelda Fitzgerald bestechen durch eine unglaublich bildhafte Sprache:Ich konnte während dem Lesen mich in die frühere Jahre zurück versetzten auch wenn ich ein Kind der 80er bin. Das ganze Setting drum herum hat mir gut gefallen da es in die süd staatliche Westküste spielt sowie auch in Frankreich.
Die Storys, die handelt von Frauen, die sehr selbstbewusst sind. Es sind moderne Charaktere der 1920er und 1930er Jahre.die Autorin schreibt über Frauen. denen die Männer nichts zutrauen und die sich über sie erheben, die ihren Weg gehen und ihrem eigenen Kopf folgen, statt die Erwartungen der Gesellschaft zu erfüllen. Sie gehen tanzen und schauspielern:
Zelda und ihr Ehemann haben die Protagonisten in denn verschiedenen Geschichten lebendig wirken lassen sie wirkten authentisch und glaubwürdig. Da Zelda aus eigener Erfahrung spricht bzw geschrieben hat, hatte ich als Leserin das Gefühl sie würde sich  selber als Protagonist beschreiben, und teilweise ihre Geschichte schreiben, was sie bestimmt zum größten Teil auch gemacht hat denn sie schreibt aus Erfahrung und hat viele Dinge in ihren damaligen Umfeld wahrgenommen und mit eingebracht.



Fazit:Auch wenn es nur Kurzgeschichten waren hat mir das Buch besonders gut gefallen, und kann diese biografische Lektüre nur weiter empfehlen.


Autorin:
Zelda Sayre Fitzgerald (1900–1948) wurde in Montgomery, Alabama geboren und heiratete mit 19 Jahren F. Scott Fitzgerald. Ab 1922 veröffentlichte sie zahlreiche Zeitschriftenartikel, Erzählungen (meist unter Scotts Namen) und einen Roman, «Save Me the Waltz». Vor allem aber war sie eine Stilikone der 1920er-Jahre. Sie starb bei einem Brand in einer Nervenklinik.

Felicitas von Lovenberg, 1974 in Münster/Westfalen geboren, studierte Neuere Geschichte in Bristol und am St. Antony's College in Oxford und ist seit 1998 Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 2003 wurde sie mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik ausgezeichnet. 2005 erschien ihr Buch „Verliebe dich oft, verlobe dich selten, heirate nie?“ Im SWR-Fernsehen moderiert sie regelmäßig die Sendung „Literatur im Foyer“.

Freitag, 16. Dezember 2016

Die Schuld vergangener Tage Rezension



Quelle von Penguin Verlagund Amazon

Produktinformation

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: Penguin Verlag (12. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3328100709
ISBN-13: 978-3328100706
Originaltitel: An Iron Rose
Größe und/oder Gewicht: 11,9 x 2,7 x 18,8 cm
Leseprobe


Inhalt;
Mac Faraday glaubt nicht, dass sich sein Freund Ned das Leben genommen hat. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, denn wenn es nicht Selbstmord war, muss es Mord gewesen sein. Faradays Nachforschungen führen ihn zu einer Erziehungsanstalt. Dabei entdeckt er eine Mädchenleiche in einem stillgelegten Bergwerksschacht. Nach und nach kommt Faraday denen auf die Spur, die zahllose Mädchen aus der Erziehungsanstalt missbraucht haben. Je näher er der Wahrheit kommt, desto mehr bringt ihn seine Recherche selbst in Gefahr.


Meine Meinung.
Dies war mein erster Thriller vom Autor Peter Temple ich wurde durch dieses Buch aufmerksam als ich denn Klappentext durch las wurde ich neugierig was mich darin erwarten wird. Ich war recht überrascht als ich die Story gelesen habe, weil ich habe mir ein Thriller erwartet und nicht etwas humorvolles, was aber auch was ganz neues für mich ist. Denn diese Kombination humorvoller Thriller habe ich bisher noch nicht gelesen.
Das Buchcover ist recht schlicht schwarz gehalten mit einer roten Schrift.Es lässt einen erahnen das es sich hier um ein Thriller handelt.

Der Hauptprotagonist Mac Faraday ist ein Detektiv und ein Frauen Held. Ich fand ihn recht sympatisch weil er viele Sprüche auf Lager hatte. Was ich noch toll fand wie er denn Fall zu Lösen versuchte, mit der ich nicht gerechnet habe,welche Wendung die Geschichte aufnimmt.

Der Schreibstil an sich war leicht und flüssig zu Lesen, aber ein Kritik Punkt hätte ich schon weil es kamen recht viele Personen darin vor das ich beim Lesen durcheinander kam, weil ich einfach nicht wusste welche Personen darin für eine Rolle spielen. Gehören sie zu denn Guten oder zu den Bösen? Aber dennoch kam ich auf meine Kosten ich habe während dem Lesen mit gefiebert gelacht und mit gerätselt.
Ich werde definitiv noch mehr Bücher von Peter Temple lesen wollen.


Fazit: Ein gelungener Thriller den ich weiter empfehlen würde.



Autor:
Peter Temple, geboren 1946 in Südafrika, gehört zu den herausragenden australischen Autoren seiner Generation. Fünf seiner Romane erhielten den Ned Kelly Award. International bekannt wurde er mit seinem mehrfach ausgezeichneten Roman „Kalter August“. 2010 wurde sein Roman "Wahrheit" mit dem wichtigsten australischen Literaturpreis, dem Miles Franklin Award, ausgezeichnet. Zuletzt erschien auf Deutsch „Tage des Bösen“. Er lebt mit seiner Familie in Ballarat.

Montag, 12. Dezember 2016

Bücher die mir im Gedächtnis geblieben sind Herzensbücher


Der Übungseffekt Rezension



Quelle von Heyneund Amazon


Produktinformation

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (14. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 345331817X
ISBN-13: 978-3453318175
Originaltitel: The Practice Effect
Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 3,8 x 19 cm


Inhalt:
Lange Jahre hat der Physiker Dennis Nuel am Zievatron gearbeitet – einer Maschine, mittels derer er sich in Parallelwelten teleportieren kann. Eines Tages landet er in einer Welt, die der unseren verblüffend ähnlich ist, nur dass hier die Naturgesetze förmlich auf den Kopf gestellt werden: Kleidung wird durch längeres Tragen hochwertiger, Schwerter durch häufigen Gebrauch schärfer und Werkzeuge effektiver. Doch dieser so genannte »Übungseffekt« hat auch seine Schattenseiten, und bald schwebt Dennis in tödlicher Gefahr …

Meine Meinung:


Es ist mein erstes Buch von David Brin und so konnte ich zumindest in dieser Hinsicht ohne Erwartungen an die Geschichte heran gehen.Mir hat das Buch gut gefallen obwohl ich eigentlich kein ScFi lese, konnte mich doch das Buch überzeugen. Der Klappentext fand ich vielversprechend und deshalb wollte ich gerne das Buch lesen,

Der Übungseffekt” v verspricht eine faszinierende Grundidee. Werkzeug werden hier nicht mit jedem Gebrauch schlechter, ganz im Gegenteil, sie werden besser. Aus einem einfachen Steinwerkzeug kann so bei regelmäßigem Gebrauch eines der besten Werkzeuge werden.Die Geschichte beginnt recht Realitätsnah auch wenn hier wissenschaftliche Wörter erfunden werden die es nicht gibt und teilweise eher belustigend wirken. Die Idee ein einfaches physikalisches Gesetz außer Kraft zu setzen bzw. gegen ein anderes zu ersetzen ist genial
Der erste Eindruck der Alternativwelt ist fast schon normal. Erst mit der weiteren Erkundung zeigen sich die Unterschiede. Hier muss ich sagen, dass ich Nuel teilweise schon für etwas begriffstützig gehalten habe. Er hat erschrecken lange gebraucht um die Zusammenhänge zwischen den Werkzeugen und dem sogenannten “üben” zu erfassen.
Die Umsetzung und die Grundidee von der Story fand ich gelungen,
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen, Die Story war zu Beginn etwas plätschernd und kam erst mit der Zeit  in fahrt,aber es wurde unterhaltsam und spannend.
 


Fazit: Ein gutes ScFi Buch was ich weiter empfehlen kann.




Autor:
David Brin, 1950 im amerikanischen Glendale geboren, studierte Astronomie und Physik und arbeitete lange als Wissenschaftler und Dozent, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Mittlerweile gehört er zu den bedeutendsten amerikanischen Science-Fiction-Autoren der Gegenwart und erobert regelmäßig die Bestsellerlisten. Besonders mit seinem Roman „Existenz“ ist ihm eine der eindrucksvollsten Zukunftsvisionen der Science Fiction gelungen. David Brin lebt in Südkalifornien.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Kiss mein New York Rezension



Quelle von cbt und Amazon


Produktinformation

Broschiert: 288 Seiten
Verlag: cbt (3. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570164551
ISBN-13: 978-3570164556
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: Christmas Romance
Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3 x 21,8 cm



Leseprobe

Inhalt:
Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommtden Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst.


Meine Meinung:
Mir ist als erstes dieses Buchcover ins Auge gesprungen, und als ich die Inhaltsangabe durch gelesen habe und auf der Suche war nach einer schönen Weihnachtsgeschichte wollte ich dieses Buch lesen und wurde positiv überrascht.
Es hat Spaß gemacht das Buch zu Lesen den der Schreibstil der Autorin war leicht und flüssig zu lesen ich hatte das Buch in einem Rutsch durch gelesen, was daran lag da die Schrift auch groß war und auch Absätze darin waren somit man wirklich das Buch in Rekord Zeit durch hatte. Die Story an sich wurden von denn zwei Protagonisten erzählt von Charlotte und Anthony. Es wechselt sich Kapitel weise.
Die Charaktere waren mir auf Anhieb sehr sympatisch ich möchte beide total gerne.Ich fand es aber doch ein wenig seltsam das ausgerechnet beide Protagonisten am gleichen Tag von ihren Ex Freunde verlassen wurde und auf einander treffen. Die Idee mit dem Ratgeber und das beide die Liste abklappern wollen und Schritt für Schritt ihre Ex Freunde dadurch vergessen wollen und einige Hürden auf sich nehmen fand ich klasse. Ich war recht gespannt welche Aufgabe als nächstes sie meistern wollen: Die Handlungsorte und das ganze Setting um New York fand ich wirklich gut beschrieben ich habe mich quasi mitten drin gefühlt als wäre ich selber auch in New York. Auch wenn es sich hier um eine Liebesgeschichte handelt fand ich sie gar nicht kitschig. Zum Teil fand ich sie recht amüsant und humorvoll.
Die Autorin hat meiner Meinung nach ein tolles Werk erschaffen und möchte definitiv noch mehr von ihr Lesen wollen.Ich kann die Story nur weiter empfehlen die eine schöne Weihnacht Liebesgeschichte lesen wollen.


Fazit ; http://facemot.blogspot.com/Dieses Buch ist richtig toll. Lest es unbedingt einmal!

Autorin:
Stephanie Elliot und James Noble sind die beiden Autoren hinter dem Pseudonym Catherine Rider. Stephanie Elliot arbeitet als Lektorin in New York und lebt mit ihrem Mann und ihrer fünfjährigen Tochter in Brooklyn. Sie ist fest davon überzeugt, dass Bialys besser schmecken als Bagels, normale Taxis den Uber-Taxis vorzuziehen sind und man Pizza niemals mit Besteck essen sollte. Sie reist unheimlich gern nach London, wo die Leute so höflich sind. James Noble ist Lektor und hat bereits mehrere Romane unter verschiedenen Pseudonymen verfasst. Als waschechter Londoner arbeitet er heute in einem Londoner Verlag. James liebt Pie & Mash und achtet beim Aussteigen in der U-Bahn immer auf die Ansage: »Mind the gap!«. Trotzdem verschwendet er viel zu viel Zeit auf den Gedanken, wie es wohl wäre, in New York zu leben.

Dienstag, 6. Dezember 2016

Solo für Girl online Rezension



Quelle von cbt und Amazon


Produktinformation

Broschiert: 416 Seiten
Verlag: cbj (28. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570174468
ISBN-13: 978-3570174463
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Originaltitel: Girl online #3
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,4 x 3,6 cm



Inhalt: 
Nach einer ziemlich schwierigen Zeit auf Tour mit ihrem Rockstar Noah weiß Penny eines sehr genau: Sie will ihre eigenen Wege gehen. Noah ist einfach abgetaucht, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Auch Penny nicht. Seit Wochen hat sie nichts von ihm gehört. Für sie wird es Zeit, wieder in ihr normales Leben zurückzufinden. Doch sie igelt sich ein. Da kommt eine Einladung nach London gerade recht: Megan hat dort an einer berühmten Schauspielschule angefangen und stellt Penny ihren Freundinnen vor. Der schüchternen Posey Tipps gegen Lampenfieber zu geben, ist für Penny eine willkommene Ablenkung. Aber ist auch der bezaubernde Callum aus Schottland die richtige Art von Ablenkung? Und hat Penny wirklich mit Noah abgeschlossen, wenn die Erinnerung an ihn sie an jeder Ecke einholt?

Meine Meinung:
Auch diesen dritter Band einer Reihe konnte mich genau so wie die zwei Folge Bände mit reisen.können. Diese Trilogie sind einfach nur so wunderschön aus in meinem Bücherregal farblich passen sie gut zusammen und die Cover gefallen mir auch sehr gut. Der Schreibstil ist locker und flüssig dadurch liest sich das Buch sehr angenehm. Und ja wieder einmal habe ich ein Buch in Rekordzeit verschlungen,Denn man liest es einfach so weg ohne groß darüber nachzudenken und das macht wirklich viel Spaß.
Natürlich wollte ich wissen wie es mit Penny weiter geht da der zweite Teil mich doch ein wenig mit offene Fragen da stehen lassen.Penny hat mir in der Geschichte sehr gut gefallen, denn ich mochte sowohl ihr Pseudonym als auch sie selbst, denn sie ist alles andere als fehlerfrei, springt oftmals geradezu in die Fettnäpfchen hinein und ist dabei wahnsinnig sympathisch. Gleiches gilt auch "Brooklyn-Boy" Noah, der auch wieder in diesem Buch eine Rolle spielt, sowie auch einige neue Nebencharaktere wurden mit ein gebaut was ich recht interessant fand weil die Charaktere doch unterschiedlich sind und vielseitig das bei auch keine langweile auf kommen mag.
Auch in dieser Story nimmt das bloggen eine Rolle in Pennys Leben. Herbei erhalten wir Leser sogar auch viele Tipps die wir als Blogger gut verwenden können bzw umsetzten. Aber es handelt auch um das Erwachsenen werden was nicht immer so leicht ist und vor Verletzungen die leider auch im leben sich nicht immer vermeiden lässt.
Zoe Sugg hat es wieder geschafft mich als Leser mit ihrem tollen Buch zu verzaubern ich mag sie sehr als Autorin und verfolge auch sie auf Youtube.
Ich kann diese Bücher einfach nur weiter empfehlen
Fazit;http://facemot.blogspot.com/ Ein sehr gutes Buch. Lesen lohnt sich!



Autorin:
Zoe Sugg alias Zoella ist eine junge Videobloggerin aus Brighton. Ihre Beauty-, Fashion- und Styling-Vlogs haben ihr auf YouTube bereits über 14 Millionen Follower eingebracht, die Zahlen steigen kontinuierlich. In den letzten Jahren hat Zoella zahlreiche Preise erhalten, darunter den "Best Beauty Vlogger Award" und den Nickelodeon-Preis der Kids Choice Awards als "Großbritanniens beliebteste Vloggerin". Bei den Teen Choice Awards 2014 wurde sie "Web Star für Fashion und Beauty". Zoes erster Roman "Girl Online" schaffte es auf Anhieb auf die New-York-Times-Bestseller-Liste, die Girl-Online Bücher sind weltweit ein großer Erfolg.

Samstag, 3. Dezember 2016

Dein Leuchten Rezension



Quelle von cbt und Amazon
Produktinformation
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: cbt (31. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570164799
ISBN-13: 978-3570164792
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: What Light

Leseprobe

Inhalt;

Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen

Meine Meinung;
Dieses Buch war bereits mein zweites von Jay Asher was ich bisher gelesen habe, und war auch diesmal sehr angetan von dieser wunderschönen Story. Auch das Cover past perfekt zum Titel ein schöner Augenfang.In diesem Buch kam die Weihnachtsstimmung in mir auf es hat sehr viel Spaß gemacht das Buch zu Lesen. Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen, Das Setting und die Handlungsorte hat der Autor sehr gut beschrieben das ich mich mitten drin gewühlt habe. Es handelt sehr viel Liebe und wärme genau das richtige in dieser kalten Jahreszeit.
Die Charaktere wurde gut ausgearbeitet wirkten authentisch und glaubwürdig. Ich konnte mich mit Caleb und Sierras gut identifizieren sie wirkten auf mich wirklich sehr sympatisch.
Sierra ist die liebevolles und verständnisvolles Mädchen, sehr familiär und hilfsbereit.Gut fand ich das sie sich ein eigenes Bild von Caleb macht ,trotz der schweren Vorwürfe die um ihm herum kursieren. sie muss man einfach mögen.
Auch Caleb wirkt am Anfang ganz anders als gedacht, zu Beginn möchte ich ihn nicht so aber in laufe der Geschichte wirkte er doch sympaisch und konnte sein Handeln und Denkweise nachvollziehen. Was ich allerdings schade fand ist das die Story um Caelb Schwester ein wenig im Hintergrund gerückt ist kam meiner Meinung nach viel zu kurz, da der Klappentext doch viel mehr verspricht. Dennoch fand ich das Buch sehr gut,'

Ich werde definitiv noch vielmehr Bücher von Jay Asher lesen wollen, und freue mich schon auf sein nächstes Werk,


Fazit:   http://facemot.blogspot.com/Ein super Buch! Unbedingt zu empfehlen. Verpasst das nicht!




Autor:Jay Asher ist der Autor des weltweiten Millionenbestsellers »Tote Mädchen lügen nicht«, der in über 30 Länder verkauft, u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde und wochenlang die Spiegelbestsellerliste besetzte. Der Roman wird als 13-teilige Serie auf Netflix verfilmt. Sein zweiter Jugendroman, »Wir beide, irgendwann«, entstand in der Zusammenarbeit mit der Co-Autorin Carolyn Mackler. »Dein Leuchten« ist Jay Ashers dritter Jugendroman. Asher lebt in Kalifornien.

Freitag, 2. Dezember 2016

Kater Anton und das Weihnachtsglück Rezension




Quelle von Goldmann Verlagund Amazon


Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (14. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442314240
ISBN-13: 978-3442314249
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,2 x 20,5 cm
Inhalt:

Wie ein kleiner Kater im winterlichen Dijon eine
Honigkuchen-Bäckerei rettet
Kater Anton reist nicht gerne, aber er freut sich auf das winterliche Dijon, wo seine Besitzerin Ella mit ihrem neuen Freund Xavier die Weihnachtsferien verbringen möchte. Sie wohnen ganz romantisch im hübschen Fachwerkhäuschen von Madame Bernard, die im Erdgeschoss eine Honigkuchenbäckerei betreibt, und genießen ihr Glück. Doch dann taucht der Anwalt Fréderic Burgoin auf, der den Laden für einen Großkunden aufkaufen soll, und bedroht die alte Dame. Zwei Tage später ist sie spurlos verschwunden – und mit ihr das uralte Familienrezept. Ella und Xavier wollen die Bäckerei retten. Nur wie? Da tritt Kater Anton auf den Plan ...

Meine Meinung:
Antons Welt wird durcheinandergewirbelt, als Ella ihren Kater mit nach Frankreich nimmt, um dort Weihnachten mit ihrem Freund zu verbringen – Einquartiert über der Honigkuchenbäckerei von Madame Bernard und ihres patenten Enkelkindes Manon erleben Ella und Anton eine Weihnachtszeit, die sie so schnell nicht vergessen werden…Ich wurde auf dieses Buch aufmerksam durch den Klappentext und durch dieses wunderschöne Buchcover,  es ist mir sofort ins Auge gesprungen weil eine Katze drauf ist. Als Katzenbesitzerin wurde ich deshalb umso neugieriger da ich eine schöne Weihnachtsgeschichte gesucht habe und wurde umso neugieriger was mich in diese Story erwarten wird. Ich war positiv überrascht und hatte großen Spaß das Buch zu Lesen. Durch denn Schreibstil der Autorin und Erzählweise kam ich schnell durch und habe das Buch verschlungen. Besonders gut hat mir gefallen das Angela Troni aus der Sicht einer Katze auch geschrieben hat. Manchmal frage ich mich auch selber was wohl mein Kater denken mag, es war recht interessant sozusagen das Denken und das Handeln einer Katze zu Lesen. Die einzelne Charaktere wurde gut durch dacht und konnte mich auch gut mit ihnen anfreunden wirkten real und authentisch. Zu Beginn ist es eher ruhiger aber dann  wurde die Handlung wirklich spannend und blieb auch bis zum Schluss erhalten. Ich habe mit dem Kater Anton mit gefiebert und musste öfters auch während dem Lesen schmunzeln weil ich darin mein eigenen Kater an einigen Dingen wieder gefunden habe.
Ich möchte definitiv noch viel mehr von dieser tollen Autorin Lesen. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen nicht nur was für Katzenfreunden ist dieses Schmuckstück etwas, sondern auch die eine locker flockige und schönes Weihnachtsbuch suchen.


Fazit; http://facemot.blogspot.com/Ein sehr gutes Buch. Lesen lohnt sich!



Autorin:
Die Autorin, Lektorin und Ghostwriterin Angela Troni hat sich sowohl im Sachbuch als auch in der Belletristik etabliert. Zu ihren Erfolgen gehören die Romane "Risotto mit Otto" und "Spaghetti in flagranti" sowie ihre Katzenbücher um Kater Flo und das Sachbuch "Am Ende des Kreisverkehrs links abbiegen", das kuriose Fahrschulanekdoten versammelt. Die Autorin hat siebzehn Jahre lang mit ihrem Kater Jarvis zahlreiche Abenteuer erlebt, die sie zu ihren Katzengeschichten inspirieren.

Leseliste Dezember 2016 Want to read

Welches der Bücher habt ihr denn bereits gelesen? Oder möchtet ihr vielleicht auch eins davon noch Lesen?



Donnerstag, 1. Dezember 2016

Monatsrückblick November

Gelesene Bücher.
Der Geist-Richard Laymon
Naschmarkt-Anna Koschka
Der Marsianer-Andy Weir
Rette mich-Becca Fitpatrick
Zwilingsbrut-Lisa Jackson
Rock and Roll Zombies aus der Besserungsanstalt-Bryan Smith
Schlafe sanft und ewiglich-Wendy Morgan
Die Schmetterlingsinsel-Corina Boman
Dirty Secrets-J Kenner
Mädchentod-Julia Heaberlin
Cinaed-Tanja Höfliger
Puppenbraut- May B. Awely
Heaven -Alexandra Adornetto
Die schönsten Weihnachtsgeschichten
Schön-Katherine Weiss
Solo für Girl online-Zoe Sugg
Rettungslos-Simone Van der Vlugt
Dein Leuchten-Jay Asher


Neuzugänge
Pusheen the cat-Claire Belton
Der Übungseffekt-David Brin
Kater Anton und das Weihnachgtsglück-Angela Troni
Dirty Secrets-J Kenner
Totengräberin-
Talon 3-Julie Kakawa
Kiss me in New York-Catherine Rider
Geisterzeilen- Janina Ebert
Und wieder Winter-Anja Schuber get
Schön-Katherine Weiss
Das Leuchten- Jay Ash er
Solo für Girl online-Zoe Sugg
Brennt die Schuld-Heidrun Wagner

Filme
Der Marsianer
Quija Orgie of evil
Bobby ind die Geisterjäger
Inferno
Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.


Serien:
The Following
Quantico

Samstag, 26. November 2016

Talon Drachennacht Rezension



Quelle von Heyne Fliegt und Amazon


Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (31. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453269721
ISBN-13: 978-3453269729
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Soldier
Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 4,5 x 22,1 cm

Leseprobe klick

Inhalt:
Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …


Meine Meinung:
Auch dieser dritte Band konnte mich wieder total begeistern wie der erste und zweiteTeil. Das Buchcover ist auch wunderschön und ein echter Hingucker in jedem Bücherregal, die Trilogie im Bücherregal zu besitzen ist ein muss. Farblich passen sie perfekt zusammen. Auch hier ist wieder ein Drache zu sehen, in blau Töne gefallen mir sehr gut da sie unter anderem auch zu meinen Lieblingsfarbe gehören.
Der Schreibstil lies sich leicht und flüssIg zu Lesen.Als ich aber der erste Teil damals gelesen habe hatte ich etwas Probleme damit war am Anfang ein wenig schwierig, aber dann hatte ich mich gewöhnt und lies sich diesmal wirklich leichter zu lesen als damals.Man hat aber nicht nur in der Sicht von Ember lesen können, sondern auch von den anderen zwei Hauptpersonen Garret und Riley.Somit war es wirklich abwechslungsreicher, wenn es hauptsächlich aus ehere Charaktere geschildert wurde. Der dritte Band hat mir am besten gefallen was die Spannung betrifft,Die Charaktere wurden, toll beschrieben, ich konnte mir gut ein Bild von jeden einzelnen machen. fand ich wirklich schön beschrieben somit ich auch Mitgefühlt habe und wirkten auf mich sehr sympatisch. Auch die Nebencharaktere wie z. B. Riley,, Lexi, Kristin, Liam Sarah, Wes Lillith
Ember ist eine sehr aufgeweckte Drachendame, die nichts mehr liebt als frei zu sein und Action. Und sie ist sehr impulsiv, aber auch sehr tapfer und mutig. Außerdem ist sie sehr liebevoll, fürsorglich und stark. Sie ist sehr jung, frech und hat sich eine Meinung gebildet, der sie immer treu ist. Aber Ember ist auch extrem naiv und leichtgläubig und ist viel zu weich um jemand zu killen.
Garret ist ein sehr tapferer und mutiger junger Soldat, der zu seinen Ansichten steht und die Konsequenzen für sein Handeln ohne ein Wort übernimmt. Er ist sehr fürsorglich und hilfsbereit, er hilft sogar seinem Feind, nur weil er damit Ember hilft. Außerdem ist er sehr heiß.
Riley ist ein mutiger und tapferer junger Drache, der alles zum Schutz seiner Schutzbedürftigen machen würde. Er ist sehr fürsorglich und das Wohl seiner Drachen steht an erster Stelle. Er ist sehr hilfsbereit und verantwortungsvoll. Außerdem ist er sehr heiß und stark.
Man konnte die gegebenen Situationen gut folgen, die Beschreibungen bildlich vorstellen, mich konnte die Story fesseln. 
Vor allem die Kampf Szenen haben mir besonders gut gefallen somit ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Die Spannung stieg durch die Action Szene immer mehr.
In der Story gab es einige Wendungen von denen ich es gar nicht erwartet hatte, dieses Buch war dramatisch und auch brutaler als sonst, und das Ende hat mich auch umgehauen.
In groß und ganzen hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen. Mehr möchte ich gar nicht weiter erzählen und halte mich ein wenig zurück sonst würde ich spoilern.


Fazit;
http://facemot.blogspot.com/Dieses Buch ist richtig toll. Lest es unbedingt einmal!


Autorin:
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachennacht ist der dritte Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Donnerstag, 24. November 2016

Puppenbraut Rezension


Produktinformation
Taschenbuch: 212 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (14. Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1490432175
ISBN-13: 978-1490432175
Größe und/oder Gewicht: 14 x 1,3 x 21,6 cm

Inhalt:
Zoey Andrews verschwindet an einem warmen Herbsttag aus einem Park mitten im Herzen von New York City. Es gibt keine Zeugen. Die Cops des New York City Police Departments halten das Mädchen für das dritte Opfer des von ihnen spöttisch genannten „Dolly-Lovers“. Für die Journalistin Doreen Bertani beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie hat exakt sieben Tage, die Antwort auf die Frage zu finden: Wie weit würdest du für das Leben eines fremden Kindes gehen? „Dieses Buch berührt nicht nur! Es packt den Leser an der empfindlichsten Stelle und spuckt ihn in eine Geschichte hinein, aus der wahre Albträume geboren werden.“ „Nichts für schwache Nerven.“


Meine Meinung:
Gleich zu Beginn taucht man in das Geschehen eines Perversling das vor hat Mädchen zu entführen.Der Entführer hat einen Plan.Er versucht ihnen zu vermitteln, dass er die Eltern wieder zusammenbringen wird; denn alle Mädels haben eins gemeinsam: Ihre Eltern wollen sich trennen oder sind schon getrennt.Ehe nit die naivität aller Mädchen aus um sie damit entführen zu können. Das hat mich schon ziemlich neugierig auf die Geschichte gemacht, und wurde vom Inhalt auch nicht enttäuscht.
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen das die Seiten einfach nur so dahin flogen. Ich hatte das Buch schnell durch gelesen was daran lag weil es spannend war, und wenige Seiten hatten um die 240. Ich wollte immer wissen wie es mit der Story weiter ging, die Spannung blieb von Anfang bis zum Ende erhalten.Die Autorin hat es geschafft mich als Leserin begeistern zu können. Was mir auch gefallen hat das die zwei Hautprotagonisten Homosexuell sind, was ich bisher noch nicht gelesen habe. War mal was ganz anders und abwechslungsreich, Es muss für ein Elternteil die Hölle sein, wenn sein eigenes Kind entfürrt wird und wie sie darunter Leiden.. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet das man mit ihnen einfühlen konnte.


Fazit;
http://facemot.blogspot.com/Ein gelungener Thriller denn ich nur weiter empfehlen würde verpasst es nicht es lohnt sich wirklich zu Lesen. Ich werde definitiv noch mehr von May Brooke Aweley lesen wollen,


Autorin:
Unter dem Pseudonym May Brooke Aweley
wagte die neugierige Berlinerin
den Sprung von schicksalhaften Geschichten
in die Welt der Thriller.
Seit ihrer Jugend ist sie dem Ruf
ihrer Passion zum Schreiben gefolgt.
Ihr Debüt, »Puppenbraut«, stürmte die eBook - Bestsellerliste
in kürzester Zeit.
May B. Aweley lebt in ihrer Wahlheimat Berlin,
wo sie heute die Vorzüge der ideenreichen Großstadt
mit ihrer Familie genießt.

Samstag, 19. November 2016

Rezension Mädchentod Rezension

Quelle von Goldmann und Amazon


Leseprorbe klick

Inhalt:
Kurz vor ihrem 17. Geburtstag wurde Tessa Cartwright halb begraben auf einem Feld in Texas gefunden – inmitten menschlicher Gebeine, kaum am Leben und ohne Erinnerung an ihre Entführung. Als einzige Überlebende eines Serienkillers gelangte sie zu zweifelhaftem Ruhm. Ihr Peiniger wurde schließlich gefasst. Knapp zwei Jahrzehnte sind seitdem vergangen – doch plötzlich erhält Tessa verstörende Nachrichten. Nachrichten, die nur vom Täter kommen können. Sitzt ein Unschuldiger in Haft? Will der Mörder sein Werk vollenden? Tessa muss die Wahrheit finden – und schneller sein als der Killer.

Meine Meinung:
Als ich der Buchtitel las und die Inhaltsangabe vom Buch was mich sehr angesprochen hat wollte ich gerne das Buch lesen. Dennoch fand ich die Handlung eher mittelmäßig als erwünscht.
Die Geschichte wird in zwei Erzählsträngen erzählt, in einem erzählt Tessa ihre Geschichte kurz nach der Entführung und im anderen im hier und jetzt, Zwanzig Jahre später.Das Buch enthält immer wieder geheimnisvolle Sätze, die den Leser über ihre damaligen Erlebnisse und die Jahre danach rätseln lassen. In der Gegenwart geht es um den Mann, der für den Mord an den anderen Susannen hingerichtet werden soll und den Zweifeln, die Tessa auf einmal kommen. Haben sie wirklich den Richtigen oder wird in wenigen Wochen ein Unschuldiger wegen ihrer Aussage vor 20 Jahren hingerichtet werden? Und und in der Vergangenheit handelt es sich um die 17-jährigen Tessie, die nach den traumatischen Erlebnissen in Behandlung ist, hin und her wechselt. In den Passagen aus der Vergangenheit mit Tessie und ihrem Therapeuten erfahren wir bruchstückhaft, was damals passiert ist,
Während des Lesens habe ich auch so einige Theorien entwickelt, wer der Mörder sein könnte, aber damit lag ich auf dem Holzweg und am Ende war es doch ganz anders.Dennoch fand ich persönlich das sich die Story langsam voran kam es zog sich das kaum Spannung auftaucht. Die Schreibweise der Autorin waren eher abgehackte Sätze, es blieb einige Fragen für mich offen mir haben die Aufklärungen gefehlt. Man wurde quasi mitten in einem Schauplatz geworfen ohne zu wissen was vorgefallen ist. Aber ich konnte mich sehr gut mit der HauptprotagonistinTessa anfreunden mir hat es es gut gefallen das die Autorin die frühere Teenager Tessa beschrieben hat, und die jetzige Erwachsene Tessa die nun selbst Mutter einer Tochter ist. Mehr kann ich eigentlich auch gar nicht zur der Handlung sagen sonst würde ich spoilern. Wenn ihr erfahren wollt wie sich die ganze Story entwickelt lest selber das Buch und bildet eure eigene Meinung.

Fazit;
Ein paar kleine Mängel gibt es, doch einige Stellen sind gut.




Autoirn:
Bevor Julia Heaberlin sich ihren Traum von der Schriftstellerei erfüllte, hat sie als preisgekrönte Journalistin für diverse Zeitungen und Zeitschriften geschrieben. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Dallas, Fort Worth, wo sie an ihrem nächsten Buch arbeitet.

Kleine Geheimnisse TAG

Auch ich wurde getaggt und habe mit gemacht.


Sub Voting #2

Bitte votet mit welches Buch ich im Dezember lesen soll.

 



Montag, 14. November 2016

Dirty Secrets Rezension



Quelle von Diana und Amazon


Produktinformation

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Diana Verlag (11. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453359151
ISBN-13: 978-3453359154
Originaltitel: Dirtiest Secret (1)
Größe und/oder Gewicht: 13,2 x 3,2 x 18,8 cm
 
Leseprobe

Inhalt:
Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.

Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.

Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.

All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.

Meine Meinung;

Das Cover ist recht schlicht un schwarz gehalten und hat ein pinken glänzenden Rankenmuster, ich finde das es dieses typische Erotik Roman Cover sind und finde sie nicht so auffallend, Dennoch hat mich der Inhalt sehr angesprochen, Diese Buch ist das erste Buch was ich von dieser Autorun J Kenner gelesen habe. 
Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu lesen. Das Buch ist in kurzen Kapitel aufgeteilt, somit man schnell durch das Buch kam und in einem Rutsch durch lesen konnte. Mich hat die Story von Anfang bis zum Ende packen können. Die Charaktere sind gut durchdacht und konnte mich mit ihnen anfreunden. Sie wirkten bildhaft und authentisch.
Auch wenn am Anfang Dallas dieser typische Macho ist der viel Geld besitzt und wilde Affären hat, wurde er mir nach und nach sympatischer, denn er hat einen Weichen Kern denn ich mochte.Auch Jane fand ich recht sympatisch. 
Der Leser erhält hier auch wieder die verschiedensten Emotionen geliefert: tiefe Gefühle, traurige Rückblicke, witzige Momente. Vor allem interessiert es mich als Leser beide Charaktere sind Adoptiv Kinder und Geschwister, sie sind zwar nicht Blutsverwandt und kämpfen beide gegen ihre Gefühle und sind machtlos. Das macht einen wirklich neugierig das man unbedingt wissen möchte wie es mit denn beiden weiter geht. Ich möchte auf jedenfall denn zweiten Band auch noch Lesen. Für mich war das einer der besten New Adult Roman Bücher die ich bis jetzt gelesen habe,

http://facemot.blogspot.com/Dieses Buch ist richtig toll. Lest es unbedingt einmal!




Samstag, 5. November 2016

Pusheen die Katze aus dem Leben der niedlichsten Katze der Welt Rezension


Quelle von Heyne und Amazon

Produktinformation

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (14. April 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453603141
ISBN-13: 978-3453603141
Originaltitel: I am Pusheen the Cat
Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 1,5 x 18,8 cm



Inhalt:

Dick? Höchstens ein bisschen. Faul? Sagen wir gemütlich. Flauschig? Und wie! Niedlich? Niedlicher geht nicht! Die derzeit beliebteste Katze der Welt hört auf den Namen Pusheen – sie kommt aber auch, wenn man »Kuchen« oder »Eiscreme« ruft –, und wer sie sieht, verfällt ihr und ihrem Witz sofort. Ob sie frisst, schläft, die Wohnung katzengemäß umdekoriert oder Karrieretipps für Katzen gibt, Pusheen ist einfach einzigartig. Wer Katzen mag, wird diese lieben!


Meine Meinung;
 Zu Beginn möchte ich hinweisen das ich selber Katzenbesitzerin bin und eine Katzenliebhaberin erst recht, wollte ich gerne das Buch lesen, ich hatte schon recht oft von Pusheen gesehen und gehört das mich diese Story neugierig gemacht hat, das ich es auch lesen wollte. Ich bin restlos begeistert mich konnte das Buch total überzeugen. Ich hatte es in einem rutsch weg lesen können, was daran liegt das es quasi nur aus wunderschönen Ilustrationen darin zu sehen sind, jedes einzelne Bild wurde sehr schön präsentiert die Aufmachung finde ich klasse, es ist auch hin  kurzen Sätzen beschrieben worden ist. Ich musste oft schmunzeln und lachen, denn die Schreibweise von der Autorin war recht humorvoll. Das Buch werde ich oft zur Hand nehmen und darin blättern wenn ich mal was zum Lachen brauche, denn ich finde das es einfach ein gute Laune Buch.Mehr kann ich ich nicht erzählen weil es nicht viele Seiten hat lest es einfach selber und lasst euch überraschen was euch darin erwarten wird und lässt euch die tolle Illustrationen auf euch wirken.



Fazit; 
Ich kann die Story an sich nur weiter empfehlen die auch Katzen mögen ist es ein absolutes muss ,das wundervolle Buch selber zu besitzen, oder auch ein tolles Geschenke Tipp.

 Ein super Buch! Unbedingt zu empfehlen. Verpasst das nicht!




Dienstag, 1. November 2016

Leseliste Wann to read November

Diese Bücher habe ich mir für diesen Monat entschieden kennt ihr eins davon oder habt davon vielleicht schon gelesen?



Montag, 31. Oktober 2016

Monatsrückblick Oktober

Gelesene Bücher:
Die Vermissten-CarolinEriksson
Splitter Sebastian Fitzek
Hex Hall Wilder Zauber
-Rachel Hawkins
Virals Töte könne nicht mehr reden -Kathy Reichs
Verderbnis-Mo Hayder
Das kalte Herz der Schuld-Anna Jarzah
Zerbrechlich-Jodi Picoult
Das Ufer-Richard Laymon
Katie in Amerika Italien Paris-Astrid Lindgren
Jetzt Baby-Julia Engelmann
Mädchenfänger- Paul Finch
Beginn Agan -Mona Kasten
Die Frau meines Lebens-Nicholas Barreau
Die Katzen von Montmartre-Tessa Korber
Collide Unwiderstehlich- Gay McHugh
80 Days die Farbe der Lust- Vina Jackson
5 Freunde drei Geheimnisse auf der Spur-Enid Bylton
Liebe heißt Tofu-Susanne Oswald

Neuzugänge :
Mädchen Tod- Julia Heahberlin
Carrie-Stephen King
Das Lächeln der Frauen-Nicholas Barreau
Jetzt Baby- Julia Engelmann
Siren-Kiera Cass
Begin Again Mona Kasten
Die Katzen von Montmartre- Tessa Korber
Begin Again - Mona Kasten
Liebe heißt Tofu-Susanne Oswald

Filme:
In meinem Himmel
Demonic
The Lights out
Swissarmyman
Die Insel der besonderen Kinder


Serie:
How to get away with murder
Faking it
Slasher
Waywardpines

Sonntag, 30. Oktober 2016

Die Katzen von Montmartre Rezension

Quele von btb Verlag und Amazon


Produktinformation

Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: btb Verlag (11. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442714443
ISBN-13: 978-3442714445
Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,8 x 19,2 cm


Inhalt;
Sie liegen auf den Steinen des Friedhofs, streunen durch die Straßen von Paris und sonnen sich auf den Treppenstufen, die zu Sacré-Coeur hinaufführen. Die Katzen von Montmartre sind überall und erschnuppern oder erfühlen mit ihren Schnurrhaaren so einiges, was den menschlichen Bewohnern der Stadt nur zu leicht entgeht. Als die Leiche eines jungen Mädchens auf dem Friedhof von Montmartre gefunden wird und zudem noch die Katze Grisette, der Schwarm aller Kater, von einem auf den anderen Tag verschwunden ist, beginnen die Katzen auf eigene Pfote zu ermitteln. Hat der Mord etwas mit dem plötzlichen Verschwinden von Grisette zu tun? Und wie tief müssen die Katzen in die Geschichte des Montmartre hinabsteigen, um dieses Geheimnis zu lüften?


Meine Meinung:

Als ich dieses Buchcover gesehen habe ist es um mich geschehen, weil ich als große Katzenliebhaberin und Katzenbesitzerin bin, wollte ich gerne das Buch Lesen. Der Inhalt fand ich auch vielversprechend, und wurde auch nicht enttäuscht.Ich fand es recht interessant, eine Story zu Lesen indem Katzen die Protagonisten sind und einen Mordfall lösen,ist mal was ganz anderes anstatt das meist immer nur Menschen einen Fall ermitteln. Aus der Sicht einer Katze alles zu betrachten fand ich wirklich toll. Mir hat es gut gefallen das die Autorin jede einzelne Katze als Protagonist gut  bis ins kleinste Detail beschrieben hat, und jeder einen anderen Charakter hatte. Der Schreibstil von Tessa Korber fand ich leicht und flüssig zu Lesen, somit ich das Buch schnell in einem Rutsch gelesen habe.Für einen Kriminalroman fand ich ich der Inahlt recht spannend und habe während dem Lesen mit gefiebert und mit gerätselt. Mehr kann ich auch nicht dazu sagen, da dieses Buch recht wenig Seiten hat möchte ich nicht viel verraten.Ich werde bestimmt das ein oder andere Buch von dieser Autorin Lesen.

Fazit; Ich kann diesen Thriller nur weiter empfehlen, vor allem die gerne Krimis lesen oder auch Katzen mögen ein absolutes muss.



 http://facemot.blogspot.com/Ein sehr gutes Buch. Lesen lohnt sich!


Autor:
Tessa Korber, 1966 in Grünstadt in der Pfalz geboren, studierte in Erlangen Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaften und promovierte im Fachbereich Germanistik. Bei btb hat sie bereits zwei Kriminalromane um die Bestatterfamilie Anders veröffentlicht. "Die Katzen von Montmartre" ist ihr erster Katzen-Krimi. Tessa Korber lebt mit ihrem Mann und ihren Katzen in der Nähe von Würzburg.

Samstag, 29. Oktober 2016

Sub Auswertung

Danke an alle die fleißig mit gevotet haben, welches Buch es geschafft hat und auf denn ersten Platz gelandet ist was ich definitiv im November lesen werde, könnt ihr im Video anschauen.



Liebe Grüße Mara

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Als Erzieherin gelassen und erfolgreich Rezension



Quelle von Kösel Verlag Amazon

Leseprobe

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 2 (26. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3466308828
  • ISBN-13: 978-3466308828
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 2,5 x 22,1 cm



Inhalt:
Erzieherinnen können etwas besonders gut: auf die Nöte und Bedürfnisse anderer Menschen achten. Sich selbst übergehen sie dabei allzu oft. In diesem Coaching-Guide finden Erzieherinnen bewährte und leicht umsetzbare Werkzeuge für einen erfolgreichen Berufsalltag. Mit Tipps für Stressbewältigung, Kommunikationstechniken und ein gutes Zeitmanagement.

Meine Meinung:
Christine Weiner nutzt die Methoden, die sie auch in ihrer eigenen Arbeit verwendet, führt ein in Zeitmanagement und Gesprächsführung, Rollentheorie und Konfliktmanagement und ermutigt die Nutzerinnen des Buches am Ende in einer bemerkenswerten Visionsarbeit zum Gestalten ihrer eigenen Zukunft im Älterwerden im Beruf.Sie spricht die Work-Life-Balance, Glaubenssätze genauso an wie auch die Teamarbeit, den Umgang mit Konflikten, Tabus Was ich besonders gut fand,das man zugleich auch der Inhalt selbst anschaulich und ansprechend, gut verständlich vermittelt wird und das gesamte Fitnessprogramm von einer ausgesprochen vielseitig praxiserfahrenen Trainerin angeleitet wird.
Für mich als Erzieherin ist es ein hilfreicher Arbeitsbuch.Man kann Fragen schriftlich im Buch selbst beantworten,, es sind Übungen enthalten und die vielen farblich unterlegten Sätze die einen wirklich auch noch zum Nachdenken anregen.Es macht Spaß sich mit ihr auf die Coachingebene zu begeben und sich seinen eigenen Stärken und Schwächen entsprechend auf den Weg einer Weiterentwicklung einzulassen. 
Fazit Einige Tips werde ich für den Kindergarten im Alltag umsetzten Ein sehr gutes Buch. Lesen lohnt sich!



Autorin:
Christine Weiner, geboren 1960, arbeitete in Kinderheimen, als Heiratsvermittlerin und im SWR, bevor sie sich vor vielen Jahren als Coach und Beraterin in Mannheim selbständig machte. Sie ist Autorin erfolgreicher Sachbücher und derzeit als Projektleiterin für Mentoring an der Hochschule Mannheim engagiert.

Homepage der Autorin: www.christine-weiner.de

Zu ihrem neu erschienenen Roman "Drei Frauen im R4" unterhält Christine Weiner eine gleichnamige Facebook-Seite, Motto: Erzähl uns deine 80er-Story!

Sonntag, 16. Oktober 2016

Das Ufer Rezension




#Quelle von Heyne Hardcoreund Amazon


Produktinformation


Taschenbuch: 592 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (12. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453676475
ISBN-13: 978-3453676473
Originaltitel: The Lake
Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 4,8 x 18,8 cm



Inhalt:
Der dunkle See … Das einsame Haus am Ufer … Zwei junge Menschen, die dort eine Liebesnacht verbringen wollen … Doch einer von ihnen wird den nächsten Morgen nicht mehr erleben … 18 Jahre später wird die Kleinstadt Tiburon von einem Serienkiller heimgesucht. Angst und Wahnsinn greifen um sich, und das Haus am Ufer wird wieder zum Ort unvorstellbaren Grauens!


Meine Meinung:
Da ich ein Fan von Richard Laymon bin wollte ich natürlich auch diesen Werk von ihm Lesen und in meiner Laymon Sammlung besitzen, jedoch konnte mich die Geschichte nur teilweise überzeugen.
Deana, die Hauptprotagonistin des Buches, wird von drei Personen die unabhängig von einander hinter ihr her sind..Fand ich teilweise ein wenig übertrieben das mehrere Personen auf einmal hinter ihr her ist und sie jagen möchte. Deana durchlebt in diesem Buch einige Grausamkeiten und harte Schicksalsschläge, Was ich gut fand ist das
Die Story wird auch in der Vergangenheit erzählt von Deanas Mutter, teilweise auch über mehrere    Kapitel geschildert wurde,was aber auch ein Zusammenhang hat von damals und heute. Jedoch konnte ich mich nicht mit den Protagonisten anfreunden, sie wurden leider vom Autor nicht gut ausgearbeitet, man konnte sich nicht in sie hinein versetzten. Ich hätte mir mehr Tiefgang gewünscht und mehr auf die Charaktere eingegangen sie kamen teilweise viel zu kurz das man sie nicht wirklich kennen lernen konnte.
Was mir gut gefällt ist das die Kapitel recht kurz gehalten sind, somit man das Buch schnell in einem Rutsch durch lesen konnte, trotz die vielen Seitenanzahl, kam ich gut beim Lesen voran. Der Schreibstil ist locker und flüssig zu Lesen.Während dem Lesen merkt man das es sich um diesen typischen Laymon handelt der übertrieben und sexistisch und öfters humorvoll ist.Es handelt sich nicht um sein bestes Werk vom Laymon habe zwar bessre Bücher von ihm gelesen,  aber es war ein mittelmäßige Story die ich trotzdem weiter empfehlen kann. Ich wollte aber trotzdem am Ball bleiben ,und wissen wie sich die ganze Handlung entwickelt und habe auch teilweise mit Deana mit gefiebert ob sie entfliehen kann. Es war wie ein Katz und Maus Spiel. Mehr kann ich auch nicht verraten, weil die ganze Handlung dreht sich hauptsächlich um das entkommen der Protagonistin, sonst würde ich auch viel zu vor weg nehmen.

Fazit:

http://facemot.blogspot.com/Ein paar kleine Mängel gibt es, doch einige Stellen sind gut.






Autor:
Richard Laymon wurde 1947 in Chicago geboren und ist in Kalifornien aufgewachsen. Er hat Englische Literatur erst in Oregon und später wieder in Kalifornien, an der Loyola University in Los Angeles studiert. Bevor er seinen Lebensunterhalt gänzlich mit dem Schreiben bestreiten konnte, arbeitete er u. a. als Lehrer und Bibliothekar. Neben Dutzenden von Romanen veröffentlichte er zahlreiche Kurzgeschichten und wurde zu einem der erfolgreichsten Horrorautoren überhaupt. Der Roman „Parasit“ wurde 1988 vom „Science Fiction Chronicle“ zum besten Horrorroman gekürt und für den „Bram Stoker Award“ vorgeschlagen. Laymon nutzte auch Pseudonyme, z. B. Lee Davis Willoughby für Westernromane oder Carla Laymon für Romanzen. Er verstarb am Valentinstag des Jahres 2001.