Samstag, 8. November 2014

Die Tiefen deines Herzens Rezension


Quelle und Inhalt von Coppenrath Verlag und Amazon


Produktinformation
Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Coppenrath, F; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3649611139
ISBN-13: 978-3649611134
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 15,2 x 3,4 cm
Kurzbeschreibung: 
Marc und ich. Ich und Marc. Wie im Rausch. So stark, so mächtig, so dunkel. Alles andere um mich herum verblasst. Berlin. Meine Eltern. Und auch Felix, mein lieber, wunderbarer Felix, der zu Hause auf mich wartet … Während der Sommerferien am Meer begegnet die siebzehnjährige Leni Marc, einem Boxer aus England, der eine unbändige Anziehungskraft auf sie ausübt. Lenis Gefühle für Marc stellen selbst ihre gerade begonnene Liebebeziehung zu ihrem Kindheitsfreund Felix in den Schatten. Als ihre Eltern ihr den Umgang mit Marc verbieten wollen, flieht sie kurzerhand mit ihm nach London. Doch sie muss bald einsehen, dass sie damit einen großen Fehler begangen hat …

Inhalt:

Berlin: Leni und Felix waren schon beste Freunde, als sie noch Kinder waren. Und beste Freunde sind sie auch jetzt mit 17 Jahren noch. Doch irgendwas verändert sich bei ihnen. Ein Kuss macht aus der langjährigen Freundschaft mehr. Ausgerechnet jetzt, wo Leni gerade dabei ist, sich richtig in Felix zu verlieben, muss sie für 3 Wochen zu ihrer Tante nach Usedom. Dort trifft sie auf den mysteriösen Marc, den sie einfach nur nervig findet. Doch irgendwann merkt Leni, dass sie sich von Marc angezogen fühlt, dass es ihr gut geht bei ihm und dass sie eigentlich gar nicht mehr weg möchte. Aber sie liebt doch Felix – oder?

Buchcover: 
Das Buch ist in blau und weiß gehalten, ist zwar sehr schlicht denonch ein Hingucker Darin sind zwei Gesichter zu sehen die bestimmt Leni und Marc darstellen soll. Mir gefällt das Cover total auch ohne Buchumschlag.

Meine Meinung:

Schreibstil: 
Hat mir wirklich sehr gut gefallen es lässt sich schnell und leicht durch lesen, man hat die Seiten einfach so schnell überfliegen können. Antje Szillat hat ein wundervollen Schreibstil tiefgründig das einen auch zum Traumen anregt.

Charaktere:
Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Leni war mir gleich sympathisch und Felix auch. Die Freundschaft zwischen ihnen ist etwas ganz besonderes, das merkt man sofort beim Lesen. Mein erster Gedanke war, ob es klug ist, mehr anzufangen. Das Risiko ist groß, die Freundschaft kaputt zu machen, wenn es mit der Beziehung nicht klappt. Doch welche Wahl hat man schon gegen Gefühle? Und genau das Problem hat Leni mit Marc. Bei Marc gingen die Meinungen der Leser auseinander. Marc war zwischendurch sehr fies und grob, was ihn den meisten Lesern unsympathisch werden ließ. Doch ich mochte ihn genauso wie Leni und Felix. Er hat bei mir eher Mitleid hervorgerufen mit seinen stummen Hilferufen.

Ich musste das Buch in einem Stück durchlesen, weil ich nicht mehr aufhören konnte. Die Geschichte hat mich komplett gefangen genommen

Es hatte darin wirklich wunderschöne Zitate die mir gut gefallen haben z.B.

Seite 24
wenn du dic alleine fülst, dich fürchtest oder traurig bist, dann schau zum Himmel hinauf,
denn dort oben, auf einem Stern namens Sirius, da bin ich und wache über dich

Seite 25
Ein Freund ist ein Mensch,
der die Melodie deines Herzens kennt
und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast.
(Albert Einstein)


Fazit:http://facemot.blogspot.com/Dieses Buch ist richtig toll. Lest es unbedingt einmal!

Kommentare:

  1. Dieses Buch hatte mir auch ganz gut gefallen. Ich fand es gut, dass psychische Krankheiten mal zum Thema werden. Die werden ja doch oft verschwiegen.

    LG
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anika ja da muss ich dir Recht geben ist auch mal interessant wenn sowas auch in Jugendbücher im Fodergrung ist

      lg

      Löschen