Montag, 25. August 2014

Die Veratenen Rezension


 Bildquelle und weitere Informationen bei Loewe Verlag und Amazon


Produktinformation
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Loewe (9. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785575467
ISBN-13: 978-3785575468
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 22 x 15,4 x 4,6 cm
 
Inhalt:
Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich - Rias Leben könnte nicht besser sein.
Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft.
Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.

Meinung:
Die Veratenen ist der Auftakt einer Trilogie
Der Schreibstil ist eigentlich von Ursula Poznanski eher flüßig und leicht zu lesen, allerdings hatte ich bei diesem Buch ein wenig Schwierigkeiten gehabt in einem Rutsch das Buch durch zu lesen. Ich fand eseher ein wenig verwirrend und konnte mir schlecht die Welt in der Zukunft dort vorstellen. Es taucheen meiner Meinung nach viel zu viel Personen in diesem Buch auf.
 Ansosnsten war die Geschichte an sich nicht schlecht, ich wollte wisen wie es mit denn Freunden weiter ging und wer der Verratene ist.
 Das Bucover:
Mir persönlich gefällt das Cover nicht so sehr was natürlich geschmacksache ist, es ist für eher schlicht vorne ist ein Blatt zu sehen und in schwarz weiß gehalten.Ich frage mich was das Blatt ausicht hat, denn in dieser Geschichte kam nichts mit einem Blatt. Das Cover würde mir in der Buchhandlung nicht gleich auf denn ersten Blick aufallen.
Charaktere:
Ria zählt zu den 10 besten in der Rangliste. Eines Tages allerdings bekommt ihr Weltbild einen Knacks, nachdem sie in der Bibliothek ein Gespräch belauscht hat, in dem sie und 5 weitere Studenten des Hochverrats bezichtigt wurden. Sie glaubt natürlich an einen Irrtum und vertraut sich ihrem Freund Aurelijo an, der auch auf dieser Liste steht. Aurelijo versucht sie zu beruhigen das es sich hierbei um ein Missverständnis handelt, allerdings glaubt Ria nicht länger daran als plötzlich die farblosen Sentinals auftauchen und sie töten wollen. Nach und nach fängt sie an an dem System, in dem sie aufgewachsen ist, zu zweifeln und fragt sich was nun richtig oder falsch ist. Aurelijo allerdings war mir etwas unheimlich. Er ist die Nummer 1 in der Rangliste, hat sich vor kurzem erst das Gesicht operieren lassen, damit er freundlicher aussieht und soll einmal ein Anführer werden. Sein Weltbild gegenüber den Sphären erlangt allerdings keinen Knacks und er ist der festen Überzeugung das es sich um einen Fehler handelt und die sechs zurück zu einer Sphäre sollen um dies aufzuklären.
Tycho. er kennt sich gut mit Technik aus, hilft den anderen dabei die Sender aus den Armbändern zu entfernen und hat ein richtig loses Mundwerk was mir sehr gut gefallen hat und einzelne Situationen schön aufgelockert hat. Dantorian ist ein begnadeter Maler. Warum er allerdings des Verrates beschuldigt wurde, frage ich mich immer noch.
Tomma  wirkt überheblich, lässt sich nichts sagen und reitet sich immer wieder in Schwierigkeiten hinein, aus denen sie die anderen holen müssen. Hegt sie anfangs noch einen regelrecht Groll gegenüber den Prims überkommt sie dort plötzlich ein Sinneswandel und sie möchte da gar nicht mehr weg. Mir kam es teilweise so vor, dass Tomma immer das tut damit es ihr gerade am besten geht, ohne Rücksicht auf jemand anderen. Dann wäre da noch Flemming ein angehender Arzt. Er hilft nicht nur den fünf anderen als sie sich verletzt haben, sondern später auch den Prims und geht darin richtig auf. Flemming hab ich sehr gemocht, er macht keinen Unterschied zwischen Sphärenbewohner oder Prim, er hilft einfach jeden.


Fazit:http://facemot.blogspot.com/Ein paar kleine Mängel gibt es, doch einige Stellen sind gut.
  Ich möchte gerne wissen wie es mit Ria weiter geht. Denn das Ende steht natürlich offen für weitere Fragen der zweite Teil steht noch auf meinem Sub und heißt die Verschworenen. Vielleicht gefällt mir der zweite Band der Reihe besser.
Ich werde mir trotzdem noch die Reihe weiterverfolgen. Info der dritte Band die Vernichteten ist vor kurzem  im Juli erschienen  und der letzte Teil.


 

 Video von youtube


Ursula Poznanski (Loewe)

Bildquelle und Text vom Loewe Verlag

Autor Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller im Erwachsenenbuch. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Kommentare:

  1. Huhu Mara,

    tolle Rezension! Die trifft es wirklich gut. Mein Buch liegt noch hier und wartet darauf von mir rezensiert zu werden. Ich bin mir auch echt noch unsicher, ob es von mir 3 oder 4 Sterne bekommt.

    Trotzdem bin ich wie du schon sehr gespannt auf die anderen Teile der Reihe und hoffe, dass die ein bisschen besser werden. Leider bin ich nie ein Fan von 2. Teile einer Trilogie. Ich warte aber auf jeden Fall noch, bis es die auch als Taschenbuch gibt.

    xoxo
    Jule von Miss Foxy reads

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, da hast du recht meistens sind die zweit Bände schlechter als die ersten Bände aber ich lasse mich da überraschen vielleicht geschieht ein Wunder und es ist besser als der erste Teil:)
      LG Mara

      Löschen
  2. Oh Schade.. das ist mein Must-Read für den September.. Ich hoffe mir gefällt es besser! Mir hat ja z.B. Erebos super gut gefallen!

    AntwortenLöschen