Samstag, 1. Dezember 2012

Gekaufte Bücher

Wir haben nun eine neue Buchhandlung die echt groß ist, und da war ich auch heute das erste mal drinnen und habe die Buchhandlung auch ohne Bücher nicht verlassen.


Laqua habe ich mir aus dem Grund gekauft weil ich einige Rezensionen durch gelesen habe und die waren positiv.

80 Days habe ich mir gekauft weil es eine gespaltene Meinung dazu gibt entweder man mag es oder man hasst es :-) Davon muss ich mich erst mal selbst davon überzeugen.




Bildquelle und weitere Infos von  cbj

Der Dunkle Doge erwacht

Ein gruseliger, zugiger alter Palazzo, Dauerregen und eine grantige Urgroßmutter. Na großartig! Kristina und Jan sind zunächst nicht gerade begeistert, dass sie die Ferien in Venedig verbringen sollen. Dass sich des Nachts seltsame Schemen aus der Lagune erheben und katzengleich die Wände der Häuser hinaufgleiten, macht die Sache für die beiden Geschwister auch nicht besser. Als dann auch noch ihre Großkusine Sara verschwindet und sie sich auf die Spur des gruseligen Dogen begeben müssen, beginnt für die Kinder in den Gassen Venedigs ein fantastisches Abenteuer, das seinesgleichen sucht.



Bildquelle und weiter Infos von carls Book




Junge, urbane, moderne Erotikliteratur!

Frustriert von einer unbefriedigenden Beziehung findet die leidenschaftliche Violinistin Summer Erfüllung in der Musik. Sie spielt nachmittags in der Londoner U-Bahn auf ihrer ramponierten Violine Vivaldi. Als ihre Geige sich nicht mehr reparieren lässt, bekommt sie von Dominik, einem Uniprofessor mit ausschweifenden Fantasien, ein erstaunliches Angebot: Er möchte ihr eine wertvolle Violine schenken, wenn sie ihm ein privates Konzert gibt. Also spielt sie für ihn in der Krypta einer Kirche – doch muss sie dabei nackt sein, während Dominik den anderen Musikern die Augen verbunden hat. Summer spürt, wie sehr Dominik sie anzieht und in ihr bisher unbekannte Saiten zum Schwingen bringt: Sie beginnt eine intensive erotische Liaison mit ihm, in der sie ihre lange verleugnete dunkle Seite ausleben kann. Doch hat eine alles verschlingende Beziehung ohne Tabus Bestand? Berauschend, verführerisch, aufreizend kühn, ist »80 Days – Die Farbe der Lust«, eine Liebesgeschichte, die den Leser atemlos zurücklässt, mit dem Wunsch, so bald wie möglich mehr zu lesen.


Dazu gab es noch eine Kleinigkeit geschenkt und zwar habe ich von der Verkäuferin dieses kleine Büchlein geschenkt bekommen.


Kommentare:

  1. Von Nina Blazon habe ich gerade das Buch "Faunblut" gelesen, dass ist auch sehr empfehlenswert! Und das Cover ist auch wunderschön :-) Leider habe ich die Rezension dazu noch nicht fertig, sonst hätte ich dir den Link dazu mal geschickt.
    Liebe Grüße, Becky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Becky
      wäre super wenn du deine Rezension zu Faunblut denn Link mir schicken würdest damit ich sie lesen kann. Denn das Buch würde mich auch sehr interessieren:-)


      LG Mara

      Löschen
    2. bekommst du sobald ich fertig bin! :)

      Löschen
    3. ok supi ich freue mich drauf :-)

      Löschen