Sonntag, 1. April 2012

Blutroter Kuss Buchrezension





Info zum Buch:
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag:Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1., Auflage (August 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899418808
ISBN-13: 978-3899418804
Originaltitel: Blood Rose
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 3,4 cm

Preis: 9.50 Euro

Erstr Band des Buch heißt Blutrot die Farbe der Lust

Leseprobe zu Blutrote Küsse

Klappentext:

London 1818 Nacht für Nacht träumt Serena Lark von Sex.Sex mit Vampiren. Verboten und voller Wollust. Immer intensiver werden ihre erotischen Fantasien, sodass sie bald fürchtet, selbst ein Geschöpf der Finsternis zu sein. Ist sie gar die Tochter eines Vampirs und einer Sterblichen?

Nur zwei Männer könnten die Wahrheit über ihre Vergangenheit wissen, die faszinierenden Vampirjäger Drake Swift und Lord Jonathan Summersby. Deshalb kann und will Serena nicht Nein sagen, als die beiden sie in eine dunkle Welt ebenso hemmungsloser wie exquisiter Sinnlichkeit einladen....

Inhalt:

Serena Larks weiß dass sie halb Mensch und halb Vampir ist, und möchte deshalb viel mehr über ihre Eltern erfahren. Denn sie musste ohne ihre Eltern aufwachsen. Serena möchte gerne Vampirjägerin werden und bittet Drake Swift und Lord Sommersby mit ihr auf die Jagd zu gehen. Denn es geht um Serena die nicht weiß woher sie kommt, und was aus ihr wird. Sie kennt Vampire bisher nur als blutrünstige Gestalten und hat große Angst auch so zu werden.

Drake ist ein wilder Typ, der als erstes Serena verfällt. Lord Sommersby verliebt sich auch in Serena er kennt ihr Geheimnis. Es entsteht deshalb ein Konkurrenzkampf zwischen den beiden Jägern. Doch nur zusammen können sie Serena vor dem bösen Lukos beschützen.

Buchcover:

Das Buchcover ist ein echter Hingucker. Ich vermute das Serena drauf abgebildet ist mit einer Rose. Die Rose soll bestimmt das Symbol der Lieber darstellen. Das Cover passt wirklich gut zur Geschichte, denn so stelle ich mir auch erotische Romane vor. Da weiß man sofort welche Genre das ist.

Der Schreibstil:

War locker und flüssig zu lesen. Die Thematik fesselnd und spannend. Ab und zu fand ich aber das die Geschichte zu langatmig war, manche Stellen hätte man ruhig weg lassen können. Jedoch konnte ich trotzdem nicht das Buch aus denn Hand legen, weil mich die Geschichte gepackt hat. Die Gefühle werden toll beschrieben, somit der Leser in die Situation hineintauchen kann.

Meine Meinung:

Blutroter Kuss ist der zweite Teil. Da ich gerne Vampir Romane lese, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen, weil mich der Klappentext neugierig gemacht hat, und weil ich denn ersten Teil toll fand. Die Geschichte spielt in London 1818 damals war es Frauen nicht erlaubt ihren sexuellen Neigungen nachzugehen.Serena schämt sich dafür denn sie träumt Sex mit 2 Männern zu haben. Als sie merkt dass sie sich in zwei Männern verliebt hat, ist sie sehr unsicher: Doch ihre Freundin Althea beruhigt sie, denn sie selbst ist mit 2 Männern verheiratet, und rät ihr offen mit beiden Männern zu reden um eine Verbindung zu dritt einzugehen. weil es ihr eine besonder Macht verleiht. Denn diese macht braucht Serena um überleben.

Und hier werde ich stoppen, damit ich nicht zu viel verrate.Ab da wurde für mich die Geschichte spannend . Am Anfang dachte ich es ging nur um Sex, aber Sharon Page hat den Roman eine Story gegeben, und zwar eine richtig gute Geschichte.


Fazit:

Ein sehr erregender Vampirroman voller Spannung und nerven kitzel. Ich empfehle das Buch die gerne Vampirromane mögen. Der dritte Band Blutrote Nächte erscheint im Juni 2012. Ich freue mich schon sehr drauf.



Ein sehr gutes Buch. Lesen lohnt sich!

Autorin Info:

Sharon Page hat auch noch andere Bücher geschrieben, klickt einfach auf ihren Name Sharon Page


Danke an denn




die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Kommentare:

  1. Gute Rezension,aber hier ein Tipp,der nicht böse gemeint ist:Achte auf Grammatik und Rechtschreibung.Es gibt in diesem Text ein paar Fehler,die zumindest mich etwas stören :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. danke fürs 'Leser werden'
    Habe ich auch gerade bei dir gemacht :D

    LG Plumblossoms

    AntwortenLöschen
  3. Lisa das ist gar kein Problem ich nehme gerne auch Kritik an, so,aus Fehlern lernt man. Wo siehst du denn die Fehler was dich stört?

    AntwortenLöschen
  4. Danke Plumblossons das du auf meinem Blog Leserin geworden bist :-***

    AntwortenLöschen
  5. Zum Beispiel oben beim Klappentext: 'Nacht für Nacht','Nur zwei Männer könnten',Dann:ist ein wilder Typ, der als erster Serena verfällt','Geheimnis','zwischen den beiden Jägern',vor dem bösen Lukos schützen'und da sind noch ein paar Tippfehler drin :)
    Ich möchte ja jetzt nicht alles hier ankreiden :D
    Nur,dass du vielleicht das nächste Mal mehr darauf achtest :)

    AntwortenLöschen