Sonntag, 8. Januar 2012




Saeclum von Ursula Poznanski


  • Broschiert: 496 Seiten
  • Verlag: Loewe Verlag (2. November 2011)
  • Preis: 14.95 Euro


Kurzbeschreibung:

Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter ohne Strom, ohne Handy , normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.
Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.
Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.
Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?
Inhalt:
Hauptprotagonist der Geschichte ist der 20-Jährige Medizinstudent Bastian Steffenberg. Er ist ein ehrgeiziger, ruhiger Typ, der ein wenig unter seinem Vater leidet, der erfolgreicher Chirurg ist. Bastian lernt die lebenslustige Sandra kennen und verliebt sich in sie. Sie nimmt ihn mit auf einen Mittelaltermarkt und zeigt ihm seine Welt. 
Aus einem Mittelaltermarkt macht sie ihn mit ihrer Leidenschaft für das Altertümliche und auch Gleichgesinnten dessen bekannt Zusammen mit den Mitgliedern der Convention-Gruppe "Saeculum" will sie 5 Tage in einem abgeschiedenen Waldstück verbringen, wo sie wie im Mittelalter leben. Kein Strom, kein fließend Wasser, keine Handys bzw. Verbindung zur Außenwelt. Bastian beschließt mitzukommen, damit er Sandra ein wenig näher kommen kann. 
Schreibstil: 
Der Schreibstil ist wunderbar, ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen, da ich selber gerne Rollenspiele auf dem Pc spiele konnte ich mich in dieser Welt hineinversetzten. Ich hatte bei jeder Szene bestimmt Bilder vor Augen. Da Ursula Poznanski wirklich gut und verständlich geschrieben hat, das ich ein eigenes Kopfkino hatte.
Buchcover:
Das Cover ist nach meinem Geschmack,vor allen Dingen passt es echt super zu dem Buch und der Geschichte an sich. Auf dem Cover sieht man Äste das soll der Wald darstellen wo auch die Geschichte spielt. Was mir besonders ins Auge sticht ist, das die Seitenränder/Schnittkanten schwarz sind anstatt weiß das sieht man echt sehr selten. Die Buchgestaltung finde ich super.
Meine eigene Meinung:
Ich muss ehrlich gestehen das Ursula Poznanski mich wieder mit ihren Buch begeistert hat. Erbos hat mir super gut gefallen (Was ich auch noch rezensieren werde) und auch dieser Nachfolger Saeclum ist ein gelungenes Buch, mich hat die Geschichte richtig gefesselt., Am Anfang dachte ich, ich könnte mit Mittelalter nichts anfangen aber ich habe mich vom Gegenteil überzeugt. Es ist spannend das man einfach nicht mehr aufhören will zu lesen. bis zum Ende war mir nicht klar, was die Lösung sein würde, wer dahinter steckt.

Fazit: Meine Bewertung für Saeclum 



http://facemot.blogspot.com/ Ein super Buch! Unbedingt zu empfehlen. Verpasst das nicht!

Autorin: Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Aufgrund des Erfolges ihres ersten Jugendbuchs "Erebos", das in mehr als 23 Sprachen übersetzt und u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis (Jugendjury) gewann, wagte sie den Sprung ins hauptberufliche Autorenleben. Mit ihrer Familie lebt sie im Süden von Wien.


Kommentare:

  1. Hey Mara <3

    Deine Rezension ist seher ausfühlich und gefällt mir sehr. Nach deine Rezension würde ich das Buch eigendlich Lesen wollen aber mir gefällt die Geschichte in dem Buch nicht wirklich. Ich hoffe du macht's weiter so mit deinen Rezensionen.

    Liebe Grüße Akaya und Amelie

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin schon ganz gespannt auf dieses Buch und hoffe das ich es auch bald haben werde!
    Die Meinungen sind da ja eher verschieden!

    Deie Rezi ist wirklich gut geworden!

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist megatoll! Ich habs auch schon rezensiert und ich liebe es! :D
    Superschöne Rezi!

    AntwortenLöschen
  4. Wie auch erwähnt war ich so skeptisch ob ich mir das Buch kaufen sollte oder nicht weil ich auch dachte hmm interessiert mich überhaupt eine Mittelalterliche Geschichte. Aber dann dachte ich ich versuche es und bin wirklich absolut begeistert ich empfehle das Buch weiter.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    ich muss mir das Buch auch unbedingt mal kaufen. Ist auf meinem Wunschzettel. Tolle Rezi, echt! :)

    Du kannst ja mal auf meinem (relativ neuen) Blog vorbeikommen. Würde mich freue. :)
    http://goood-reading.blogspot.com/

    Viele, liebe Grüße,
    Liss ♥

    AntwortenLöschen
  6. Aufgrund deiner Rezi hab ich Lust auf das Buch. :D Aber ich weiß nicht, ob es mir wirklich gefallen wird.. mal gucken. :)

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  7. Nur eine Anmerkung: Es erhöht den Lesekomfort (vor allem via Google Reader), wenn du Post-Titel benutzt. Sonst steht hier tausende Male "(Titel unbekannt)".

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Mara,

    ich habe das Buch geliebt. Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur fantastisch...Die Geschichte hat eine Atmosphäre, wie ich sie liebe. Schöne Buchbesprechung :-)

    Liebe Grüße

    Kay

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mara,

    "Saeculum" ist wirklich gut, dabei ist es noch eines der schwächeren Bücher der Autorin, finde ich.

    Ursula Poznanski hat einen großartigen Schreibstil und ich kann dir in fast allen Punkten nur zustimmen, nur das Ende hat mich nicht so ganz überzeugt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen