Freitag, 15. September 2017

Follow my Day


Mein neues Video ist online mal ein etwas ganz anderes Video, indem ihr mich ein Tag begleiten könnt viel Spaß :)





Dienstag, 12. September 2017

Wichtel Unpacking

Ein neues Video ist online ich habe bei der Wichtel Aktion mit gemacht und habe ein Unpackings Video gedreht

Freitag, 8. September 2017

Bücher Neuzugänge


Hallo ihr Lieben
Mein Bücher Neuzugänge ist gerade online gegangen welche Bücher bei mir eingezogen sind könnt ihr im Video sehen :)





Freitag, 1. September 2017

Leseliste September 2017

Meine Leseliste für den September ist online welche Bücher ich gerne in diesen Monat Lesen möchte könnt ihr gerne im Video sehen :)


Mittwoch, 30. August 2017

Book Unhaul Bücher ausssortuert

Hallo zusammen ich habe wieder einige Bücher aussortiert die ich nicht mehr brauche.Welche das sind seht ihr im Video


Dienstag, 29. August 2017

Atrid Lindgren ihr Leben Rezension




Pantheonund Amazon
Produktinformation
Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Pantheon Verlag (13. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570553523
ISBN-13: 978-3570553527
Originaltitel: Denne dag, et liv. En Astrid Lindgren-biografi
Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 4,2 x 21,5 cm


Inhalt:
Jens Andersen blickt in dieser ersten umfassenden Biografie nach Astrid Lindgrens Tod hinter die Fassade des weltweiten Erfolgs und erzählt ihr Leben neu. Eine einfühlsam-respektvolle Biographie, die uns den Menschen Astrid Lindgren zeigt, die bekannteste Geschichtenerzählerin der Welt, eine bedeutende politische Autorin und Kämpferin für Menschenrechte.

Vor siebzig Jahren begann Astrid Lindgrens außerordentliche Karriere als Schriftstellerin. Auf Pippi Langstrumpf folgten Bücher, die die Kinderliteratur revolutionierten – und ihre Autorin schon zu Lebzeiten zu einer Legende werden ließen. 2002 verstarb Lindgren 94-jährig; man kannte sie als engagierte Frau, die für Frieden, Gerechtigkeit und die Rechte von Kindern eintrat. Jens Andersen erzählt in seiner preisgekrönten Biographie »ihr Werk und Leben erschreckend neu« (SZ). Über Jahre hinweg studierte er unveröffentlichte Quellen, und so kommt eine Autorin zu Wort, die nicht nur weltweit Erfolge feiern durfte, sondern Einsamkeit und Trauer kannte und ein Leben lang von Schuldgefühlen geplagt war, weil sie ihren unehelichen Sohn bei Pflegeeltern hatte unterbringen müssen. Zugleich aber erzählt Jens Andersen eine Geschichte von Moderne und Modernisierung – Astrid Lindgren, die das 20. Jahrhundert miterlebt und mitgeprägt hat, wird zu einer bewundernswerten Ikone des Jahrhunderts der Gleichberechtigung.

Meine Meinung:
Astrid Lindgren war eine starke, sehr interessante Frau. Nicht nur ihre
Bücher haben mich in meiner Kindheit fasziniert, sondern auch ihre Art wie sie mit ihrem nicht leichten Leben umgegangen ist.
Er schildert das Leben von Astrid Lindgren von klein auf und erklärt die Motivation und Beweggründe für eine der größten Kinderbuchautorinnen.Die Ideen von Astrid stammen aus der engen Interaktion mit ihrem Sohn und später mit ihrer Tochter Karin und auch den Enkeln. Immer war es ihr Anliegen, Kinder glücklich zu machen und vor allem zu erahnen, wie dies am besten geschähe.
Der Autor hat einen wunderbaren Schreibstil und es gelingt ihm ganz wunderbar Bilder wie auch Zitate und Briefausschnitte einzuarbeiten. Briefe, welche sie im Laufe ihres Lebens geschrieben hat von ihrer Jugend über Pippi Langstrumpf und andere Kinder Klassiker.
Man erfährt aber auch eine Menge über Lasse's richtigen Vater und dessen Scheidung, und über die Eheprobleme der Schriftstellerin, was in der Stroemstedt Biographie zu kurz kommt und in den Kriegstagebüchern nur angedeutet wird.
Ich habe einige neue Dinge über Astrid erfahren die ich bisher noch nicht wusste, für mich wirkte sie immer faszieniert. Vor allem hat mich besonders beeindruckt,denn sie wusste, was sie im Leben wollte, aber auch von ihren schweren Zeiten zu lesen und wie sie damit umging, fand ich sehr interessant.
Mehr möchte ich auch gar nicht verraten, man sollte sich komplett in diese Biografie hineinfallen und lesen und sich überraschen lassen.



Fazit:
Eine der tollsten Biografien, die ich Ej gelesen habe, weil sie so nahe an dem Werk den Büchern ähneln, ich empfehle das Buch sehr gerne weiter.Es fehlt mir immer schwer Biografien zu bewerten und das Leben eines Menschen zu beurteilen.





Autror:
Jens Andersen, geboren 1955, hat sein Studium der Nordistik an der Universität von Kopenhagen mit einer Promotion abgeschlossen, arbeitete viele Jahre als Literaturkritiker für große dänische Zeitungen und lebt nun als Schriftsteller in Kopenhagen. Seit 1990 veröffentlicht er Biografien skandinavischer Persönlichkeiten, u.a. 2012 über Königin Margrethe II.; 2005 erschien auf Deutsch sein viel beachtetes Buch "Hans Christian Andersen", für das er mehrfach ausgezeichnet wurde. Jens Andersen erhielt u.a. den Georg-Brandes-Preis, den Søren-Gyldendal-Preis und den Preis des dänischen Schriftstellerverbands. "Astrid Lindgren. Ihr Leben" wurde in Dänemark 2015 zum "Sachbuch des Jahres" gekürt und erhielt den renommierten Politikens Litteraturpris; das Buch wurde in Dänemark und Schweden zum Bestseller.