Mittwoch, 19. September 2018

Bücher Neuzugänge

Ich bin wieder schwach geworden welche Bücher bei mir einziehen durften seht ihr im Video würde mich sehr darüber freuen wenn ihr auf mein Youtube Kanal vorbei schaut.:)

Mittwoch, 5. September 2018

Top Festa Verlag Bücher

H Leute gerade ging mein neues Video online darin zeige ich euch meine Top Festa Verlag Bücher die mir persönlich gut gefallen haben.



Montag, 3. September 2018

Der Tag an dem Cooper starb Rezensiin


Quelle von Cbt und Amazon


Produktinformation

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: cbt (9. Juli 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570312062
ISBN-13: 978-3570312063
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Cooper Bartholomew is Dead
Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 3,5 x 18,5 cm

Inhalt:
Als Coopers Leiche am Fuß der Klippen gefunden wird, lautet die offizielle Version: Selbstmord. Doch Libby, Coopers Freundin, kann das nicht glauben – Cooper und sie waren doch glücklich, es war die ganz große Liebe. Warum sollte er sich das Leben nehmen? Auf der Suche nach Antworten stößt Libby auf ein Netz von Lügen und Täuschung. Während die Grenzen zwischen Freund und Feind verschwimmen, beginnt Libby zu ahnen, dass hinter Coopers Tod ein abgründiges Geheimnis steckt ...

Meine Meinung
Der Anfang des Buches. beginnt sofort mit der schockierenden Nachricht vom Tode Coopers. Angeblich hat er Selbstmord begangen, doch seine Freundin Libby will da nicht so recht dran glauben.
Der Leser erfährt nun erst einmal  die Liebesgeschichte von Cooper und Libby, die natürlich einen fahlen Beigeschmack besitzt, da wir bereits wissen, dass Cooper bald sterben wird.
Der Autorin ist es auf jeden Fall gelungen, sämtliche Charaktere sehr vielschichtig zu beschreiben. So hat irgendwann jeder, wirklich jeder, ein Motiv, Cooper zu hassen. Viele der Freunde der beiden sind von Anfang an gegen die Beziehung, da Libby und Cooper aus verschiedenen Schichten kommen.
Auch wenn einige Protagonistin wie z.B. Libby, Cooper, Clair und Sebastin eine wichtige Rolle in diese Geschichte
Im Verlaufe der Geschichte kommen so einige Geheimnisse ans Tageslicht. Das Puzzle wird nach und nach zusammen gesetzt Und gerade das hat mir besonders gut gefallen das der Leser aus verschiedene Perspektive erfährt somit wurde die Story spannend und vielseitig.Ich wollte einfach wissen was sich hinter den Geheimnisse verstecken mag. Durch den leichten und lockeren und flüssigen Schreibstil von Rebecca James habe ich das Buch innerhalb von einem Tag verschlungen.
Mehr möchte ich auch gar nicht verraten, ihr sollt euch komplett überraschen lassen wie ich es auch getan habe.


Fazit;
Ein toller Jugendtrhiller mit einem wichtigen Thema kann ich nur weiter empfehlen es lohnt sich definitiv zu Lesen.



Autorin:
Rebecca James, 1970 in Sydney, Australien, geboren, arbeitete als Kellnerin und als Englischlehrerin in Indonesien und Japan, bevor sie Kinder bekam. Ihr erster Roman, Die Wahrheit über Alice, war eine verlegerische Sensation und wurde in 52 Sprachen übersetzt - weitere Romane folgten. Rebecca James lebt mit ihrem Mann und ihren vier Söhnen in Canberra.

Sonntag, 2. September 2018

The Perfect Girlfriend du wirst mich lieben Rezension



Quelle von Blanvalet und Amazon


Produktinformation
Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag (9. Juli 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3764506547
ISBN-13: 978-3764506544
Originaltitel: The Perfect Girlfriend


Inhalt:
Juliette Price weiß genau, was sie will und wen sie will. Um ihrem Freund Nate nahe zu sein, wird sie Flugbegleiterin bei der Airline, für die er als Pilot arbeitet. Sie sind füreinander bestimmt, da ist Juliette absolut sicher. Dass Nate vor ein paar Monaten mit ihr Schluss gemacht hat, bedeutet nichts. Denn Juliette hat einen Plan, wie sie ihn zurückgewinnen wird. Sie ist die perfekte Freundin, und sie wird ihm zeigen, wie sehr er sie in seinem tiefsten Inneren noch liebt – und wenn er sie dafür erst einmal fürchten lernen muss ...

Meine Meinung:
Dieses Buch ist ein Debüt-Psychothriller von Autorin Karen Hamilton. Ich war hin und weg und überrascht was wohl als nächstes kommen würde. Der Autor hat eine fantastische Geschichte über unerwiderte Liebe und die wahnsinnigen Längen geschaffen.

Bekanntlicher weise wissen wir das man Liebe nicht erzwingen kann aber unsere Protagonistin Juliette setzt alles daran ihren Mann wieder für sich zu gewinnen.
Ich fand schon der Inhalt des Klappentextes fantastisch das ich das Buch unbedingt Lesen musste, und wurde auch nicht enttäuscht.

Ich fand die Story von der erste Seite an sehr spannend das ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Denn als Leserin war ich immer wieder aufs neue überrascht was wohl Juliett für eine Verrücktheit anstellen würde.

Die Charaktere im Buch waren glaubwürdig und vielseitig. Man hat ihnen alles abkaufen können weil sie realistisch dar gestellt wurden. Auch wenn die Sicht nur von unserer Protagonistin erzählt wurde, konnte ich auch mit Nate unser Nebencharakter anfreunden, und auch ihn als Person kennen lernen.
Nate ist Flugpilotin und entscheidet sich für eine Ausbildung als Flugbegleiterin bei derselben Fluggesellschaft. Unweigerlich, ob technisch oder nicht, werden sich ihre Wege irgendwann kreuzen und sie weiß einfach, dass er sich entscheidet, ihre Beziehung wieder zu entfachen und sich mit ein wenig Hilfe und Manipulation von ihr, falls nötig, wieder in Einklang zu bringen!
Auch  das Setting und die Handlung im Flugzeug hat mir gut gefallen manchmal habe ich mich gefühlt als wäre ich an diesen Ort.
Mehr möchte ich auch gar nicht verraten, sonst würde ich spoilern. Lasst euch einfach in die Geschichte hineinfallen und seit gespannt ob es Juliete es gelingt Nate wieder für sich zu haben oder auch nicht.



Fazit:
The Perfect Girlfriend ist die perfekte kuriose Geschichte einer Besessenheit, die gefährlich außer Kontrolle geraten ist. Ich kann diese Lektüre nur weiter empfehlen es lohnt sich definitiv zu Lesen.
Es ist ein absoluter Seitenwender einer Lektüre. Ich konnte wirklich nicht genug bekommen.





Autorin:
Karen Hamilton verbrachte ihre Kindheit in Angola, Zimbabwe, Belgien und Italien und hat viele Jahre als Flugbegleiterin gearbeitet. Sie ist Absolventin der Faber Academy und lebt inzwischen mit ihrem Mann, einem Piloten, in Hampshire, England. Ihr Fernweh kompensiert sie, indem sie die Welt durch ihr Schreiben erforscht. »Perfect Girlfriend – Du weißt, du liebst mich.« ist ihr erster Roman.

Samstag, 1. September 2018

Zeckenbiss Rezension


Quelle von Heyne Amazon
Produktinformation
Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (23. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453271475
ISBN-13: 978-3453271470
Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 4,8 x 22,1 cm


Inhalt:
Die Großstadt, ein Moloch, Brutstätte des Verbrechens. Faruk lernt von Kindesbeinen an, dass man als Krimineller am besten fährt. Er ist Mehrfach- und Intensivtäter, kommt aber immer wieder mit geringen Strafen davon. Bis irgendwann etwas Schreckliches geschieht.

Wenig später mordet ein Mann scheinbar wahllos, sucht sich komplett unterschiedliche Opfer. Und erst allmählich wird klar, dass er mit all seinen Taten einen grausamen Plan verfolgt …

Faruk sitzt im Gefängnis und versucht mit allen Mitteln, vorzeitig entlassen zu werden. Gleichzeitig geschehen "draußen" Morde und die jeweils zurückgebliebenen Ehepartner ermitteln auf eigene Faust. Außerdem erfährt man noch viel über das grausame Schicksal einer Familie, die ihr einzigstes Kind verloren haben.

Meine Meinung:

Auch dieser spannende Thriller der Autorin hat mir sehr gut gefallen, mich konnte die Geschichte wieder sehr packen. Durch denn leichten und flüssigen Schreibstil und die kurzen Kapitel, liest man automatisch dieses Buch in einem Rutsch durch.
Die Charaktere waren vielseitig und glaubwürdig, Sie wurden gut ausgearbeitet und fand sie recht sympatisch.
Besonders toll fand ich wieder das Setting in der Toskana, hier erfahren wir das Sabine Thiesler sehr oft in der Toskana verreist ist. Sie hat die Orte gut beschrieben somit ich mir alles bildlich vorstellen konnte. Auch ihre weitere Werke spielen immer in der Toskana, und genau das gefällt mir.
Vor allem wirkt alles auf mich a realistisch wie in einem echten Film. Solche Fälle könnte tatsächlich in der Realität vor kommen.
Während dem Lesen, aber ich mit den Charakteren mit gefiebert, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, auch wenn am Anfang die Story ein wenig langsam angefangen hat wurde es von Kapitel zu Kapitel sehr spannend und rasant.



Fazit: 
Das wird mit Sicherheit nicht das letzte Buch der Autorin werden was ich Lesen werde, eine klare Lesempfehlung von  mir.


Autorin
Sabine Thiesler, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen und auf der Bühne und schrieb außerdem erfolgreich Theaterstücke und zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen (u.a. Das Haus am Watt, Der Mörder und sein Kind, Stich ins Herz und mehrere Folgen für die Reihen Tatort und Polizeiruf 110). Bereits mit ihrem ersten Roman »Der Kindersammler« stand sie monatelang auf den Bestsellerlisten. Ebenso mit den folgenden Büchern »Hexenkind«, »Die Totengräberin«, »Der Menschenräuber«, »Nachtprinzessin«, »Bewusstlos«, »Versunken«, »Und draußen stirbt ein Vogel« und zuletzt: »Nachts in meinem Haus«.

Leseliste September

Pünktlich zum Monatsanfang gibt es meine leseliste September kennt ihr eins der Bücher?